Seit mehr als 55 Jahren ist INPHO Imaging & Business die „Pflichtlektüre“ für Entscheider der Foto-, Imaging- und Consumer Electronics-Branche.

 

INPHO garantiert die flächendeckende Belieferung der führenden Fachhändler aus den Bereichen Foto und Consumer-Electronics.

 

Durch eine exklusive Liefervereinbarung mit den führenden Fachhandels-Kooperationen wie Ringfoto, Europafoto oder Expert ist gewährleistet, dass jedes Mitglied und jede Filiale dieser Verbundgruppen INPHO Imaging & Business regelmäßig druckfrisch über die Zentrale erhält. Mitglieder von Optimal Foto können INPHO Imaging & Business völlig kostenlos abonnieren. Und Mitgliedsunternehmen von ElectronicPartner haben jederzeit kostenlosen Zugang zu den aktuellen INPHO E-Paper-Ausgaben über das EP Intranet.

Foto Mundus, Meppen, nutzt Zahlungsservice von PayPal

Mit der einfach zu integrierenden Ratenzahlungsoption von PayPal können Onlinehändler ihren Kunden anbieten, die in ihrem Shop angebotene Ware in Raten zu bezahlen. Die Lösung funktioniert dabei komplett online und medienbruchfrei.

Käufer erhalten so bei größeren Anschaffungen einfach und schnell mehr finanzielle Flexibilität. Händler wiederum können über das Angebot eines Ratenkaufs höhere Warenkörbe erzielen, neue Kunden gewinnen und die Kundenzufriedenheit erhöhen. PayPal übernimmt für den Fachhandel den kompletten Zahlungseinzug und das Risikomanagement.

Ein Fachhändler, der zufriedener Nutzer der Ratenzahlungsoption von PayPal ist, ist Foto Mundus aus Meppen. Im unten hinterlegten Beitrag berichtet Foto Mundus-Prokurist Benjamin Bergknecht (Foto) über seine Erfahrungen mit dem Online-Bezahldienst.

Foto Mundus setzt auf PayPalPLUS.pdf
PDF-Dokument [134.2 KB]

08.12.2017

Kieler Forum: Zweiter Start des Meisterlehrgangs 2018

Auch 2018 bietet das Photo+Medienforum Kiel wieder den Vorbereitungslehrgang für den Fotografenmeister an.

Aufgrund der hohen Nachfrage für den Lehrgang 2018 ist nun entschieden, einen zweiten Vollzeitlehrgang ab 25.06.2018 anzubieten.

In den zwölf Lehrgangswochen findet die Vermittlung er Theorie- und Praxiseinheiten im Wechsel statt. Im Anschluss an den Lehrgang startet der 3wöchige Prüfungszeitraum.

Ein neuer Teilzeitlehrgang startet im Januar 2019.

Alle Infos finden Sie unter www.photomedienforum.de

05.12.2017

Neu in Berlin: Fachgeschäft für Analogfoto und Schmalfilm

Das Team bei click & surr (v.l.n.r.): Inhaber Jürgen Lossau, Florian Rau, Werkstattleiter Marco Kröger und Gene Schulten.

Deutschlands erstes Fachgeschäft für analoge Foto- und Filmkameras hat jetzt in Berlin-Mitte eröffnet. Das Geschäft nutzt die ehemaligen Räumlichkeiten einer Fleischerei von 1880.

Seit Mitte Oktober werden im floralen Fliesenambiente analoge Sucher- und Spiegelreflexkameras angeboten, auch Schmalfilmkameras sind bei click & surr zu haben. Kodak startet in Kürze mit der Fertigung einer neuen Super-8-Kamera und wird auch den Ektachrome-Farbumkehrfilm wieder einführen. Zur Eröffnung war bei click & surr bereits der Prototyp der neuen Super-8-Kamera zu sehen.

Das vierköpfige Team von click & surr möchte das analoge Fotografieren und Filmen am Leben erhalten. Deshalb haben sie sich dem Verkauf erstklassiger Kameras verschrieben. Und wollen hochwertiges Filmmaterial sowie Zubehör zu günstigen Preisen anbieten.

In der ganzen Welt sind die Spezialisten von click & surr auf der Suche nach gut erhaltenen Kameras. Solche Geräte werden erworben, um sie in der hauseigenen Fachwerkstatt zu prüfen. Verschleißteile werden getauscht, Gehäuse gereinigt, Fehler behoben. Auf jede Kamera, die im Laden steht, bekommt der Kunde ein Jahr Gewährleistung. Ein ausführlicher Filmbericht in der Berliner Abendschau des RBB hat außerdem über 300 vornehmlich ältere Fotofreunde in das Fachgeschäft gebracht, die ihre gut erhaltenen Geräte zum Ankauf angeboten haben.

Doch auch im Verkauf brummt’s. „In den ersten Wochen war vor allem die zeitlos gestylte Olympus Trip 35 mit Selenzellen sehr beliebt, auch Mittelformatkameras sind gefragt. Positiv überrascht hat uns die Tatsache, dass die Hälfte aller Verkäufe an Frauen geht“, sagt Ladeninhaber Jürgen Lossau. „Daneben sind vor allem Super-8-Kameras und die Filme dafür begehrt.“

Neben Kameras erhält man bei click & surr Filme, Projektoren und Zubehör. Auch Seminare und Workshops werden künftig angeboten. Vor wenigen Tagen hat das Team auch einen Online-Shop gestartet. Nähere Infos gibt es unter www.clickundsurr.de.

04.12.2017

Verstorben: Heiko Mohrmann

Am 23. November 2017 verstarb Heiko Mohrmann, Geschäftsführer der allcop Farbbild-Service GmbH & Co. KG, unerwartet nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 48 Jahren. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

Heiko Mohrmann trat im Jahr 2003 ins Unternehmen ein und wurde 2007 zu einem von drei Geschäftsführern berufen. Er verantwortete bei allcop bis zu seinem Tod die Bereiche Vertrieb, Kundendienst und Marketing. Heiko Mohrmann übernahm diese Aufgabe zu einer Zeit, als die Digitalisierung in der Fotobranche zu starken Veränderungen führte, und gestaltete auf vertrieblicher Seite sehr erfolgreich den Wandel allcops von der Analog-  zur Digitalfotografie mit.

Unter seiner Regie konnte allcop viele wichtige Kunden akquirieren. Durch neue Dienstleistungen entwickelte allcop sich vom reinen Fotolabor zum Fulfillment-Partner im Fotofinishing.

Heiko Mohrmann war seit 2010 Vorstandsmitglied im BGL (Bundesverband der Photo-Großlaboratorien).

Seine Aufgaben in der Geschäftsleitung übernimmt ab sofort Monika Sommerfeld, Mitinhaberin der allcop Farbbild-Service GmbH & Co. KG. Auf operativer Ebene führt der bisherige Vertriebsleiter Matthias Zahn die Geschäfte fort.

30.11.2017

Instax Square SQ10: Firmware-Update und neues Farbmodell

Im Mai launchte Fujifilm mit der Instax Square SQ10 eine hybride Sofortbildkamera mit 3-Zoll-Display. Jetzt erweitert das Unternehmen die Farbpalette um ein weißes Modell und bietet gleichzeitig ein Firmware-Update mit neuen Feature.

Dies sind die Neuerungen des Firmware-Updates 2.0:

• Neue Kreativ-Funktion „Partielle Farbe“: Durch das Update steht den Nutzern nun ein zusätzlicher Kunstfilter zur Verfügung. Mit der Funktion „Partielle Farben“ werden Elemente einer Farbe im Bild hervorgehoben, die restlichen Bildelemente werden in S/W dargestellt.

• Zeit zwischen Autofokus und Aufnahme verkürzt: Die Zeit zwischen Betätigung des Autofokus bis hin zur Auslösung der Aufnahme ist mit dem Update um bis zu 30 Prozent reduziert worden.

• Verarbeitung von bearbeiteten Bilddateien: Mit der Firmware-Version 2.0 können nun auch Dateien, die zuvor mit Bildbearbeitungsprogrammen erstellt oder editiert wurden, gedruckt werden.

Automatischer Wechsel zwischen Wiedergabe- und Aufnahmemodus: Nach der Aufnahme eines Bildes wird dieses für wenige Sekunden als Vorschau angezeigt. Danach wechselt die Kamera wieder automatisch in den Aufnahmemodus und das nächste Motiv kann abgelichtet werden.

Funktion zum Löschen des Druckverlaufs hinzugefügt: Mit dem Update ist nun auch das Löschen von zuvor gedruckten Aufnahmen möglich.

Druckeinstellungen werden beim Einschalten der Kamera angezeigt: Die voreingestellte Druckeinstellung (manuell oder automatisch) wird beim Einschalten der Kamera angezeigt. Dies verhindert, dass unabsichtlich instax-Sofortbilder ausgegeben werden.

28.11.2017

Olympus: Global Open Photo Contest 2017-18

Ab sofort lädt die Olympus Corporation Profi- und Amateur-Fotografen aus aller Welt zur Teilnahme am Olympus Global Open Photo Contest 2017-18 ein – unabhängig von der Fotoausrüstung der Teilnehmer. Bis zum 26. Februar 2018 können die Wettbewerbsbeiträge unter https://gopc.olympus-global.com/2017 eingereicht werden.

Mit mehr als 100.000 Einreichungen im Jahr 2016-17 hat sich der bereits zum dritten Mal stattfindende Contest zu einem der führenden Fotowettbewerbe entwickelt. Ziel ist es, die Entwicklung und Verbreitung der Fotografie zu fördern. Die diesjährigen Wettbewerbsthemen beziehen sich allesamt auf die Unternehmenswerte von Olympus. Sie lauten: „Getting Outside“, „Art“, „Power of Life“, „Light“, „Stories“ und „Connections to Cherish“.

Für die Teilnahme können sich Nutzer auf der Contest-Website https://gopc.olympus-global.com/2017 registrieren und bis zu fünf JPEGs pro Kategorie mit einer Größe von maximal 15 MB pro Datei hochladen. Einreichungen sind ab sofort und bis zum 26. Februar 2018 möglich.

Die Gewinner werden von der Jury, bestehend aus sechs namenhaften Fotografen, ausgewählt und Anfang Juni 2018 auf der Website bekannt gegeben. Der Gesamtsieger oder Siegerin aus allen Kategorien erhält eine neue OM-D E-M1 Mark II inklusive M.Zuiko Digital ED 12-40 mm 1:2.8 PRO und 1.000.000 Yen (circa 7.500 Euro). Allen Preisträgern aus den einzelnen Kategorien winken ebenfalls attraktive Preise: Die ersten drei Plätze erhalten jeweils eine Olympus Kamera.

Weitere Informationen zu den Wettbewerbsrichtlinien und -kategorien sowie den Preisen und der Jury finden Sie unter https://gopc.olympus-global.com/2017.

27.11.2017

Multiblitz: Insolvenzantrag

Am 30.10.2017 wurde durch die Geschäftsleitung der Multiblitz Mannesmann GmbH Insolvenzantrag beim Amtsgericht Köln gestellt.

Dazu teilt das Unternehmen mit: "Es ist vorgesehen, dass schon bereitstehende Erwerber den Betrieb aus der Verwaltung übernehmen damit das Geschäft unter neuen Gesellschaftern kurzfristig fortgeführt werden kann.

Der Geschäftbetrieb läuft bis dahin unter der Verwaltung von Herrn RA Dr. Mark Boddenberg uneingeschränkt weiter, so dass unseren Kunden Multiblitz Produkte und Dienstleistungen auch weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung stehen."

24.11.2017

Brenner Foto Versand: 12. Fototage Weiden

Am ersten Dezember-Wochenende lädt Fotohändler Brenner Foto Versand erneut zu den „Fototagen Weiden“ in der Max-Reger-Halle in Weiden ein. Die Veranstaltung geht in die zwölfte Runde.

Mehr als 100 Hersteller haben ihr Kommen zugesagt. Produkte können vor Ort zu günstigen Messekonditionen gekauft werden. Die Aussteller bieten an den Messeständen zahlreiche Aktionen. Besitzer von Kameras der Marken Canon, Nikon, Sony und Olympus können beim kostenlosen Check&Clean Service ihre Kamera professionell überprüfen und reinigen lassen. Auf einem Foto-Flohmarkt bietet Brenner eine große Auswahl an Einzelstücken, Restposten und Retourewaren zu Schnäppchenpreisen an.

Im umfangreichen Rahmenprogramm der „FOTOTAGE Weiden“ werden Live-Fotoshootings auf der Studio-Bühne, Mitmachaktionen zum Thema „Light Painting“ sowie 30 Vorträge und Workshops angeboten. Mehr Infos und Voranmeldung unter http://www.fototage-weiden.de.

Im Rahmen der Messe wird außerdem die Ausstellung „Die besten Bilder des Jahres“ des gemeinsam mit dem DVF Bayern (Deutscher Verband für Fotografie) veranstalten Fotowettbewerbs der bayrischen Fotoclubs zu sehen sein. Eine zweite Ausstellung zeigt Bilder des weltgrößten Fotowettbewerbs „Our world is beautiful“. 

Geöffnet ist die Messe am Samstag, 2. Dezember von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag,
3. Dezember von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt zur Messe ist frei.

23.11.2017

HDE: Geoblockingverbot überfordert Online-Handel

Als kritisch vor allem für mittelständische Online-Händler sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) die vorläufige Einigung zwischen Europäischem Parlament, Ministerrat und Kommission zur Geoblocking-Verordnung in der Nacht von Montag auf Dienstag.

„Das vorgesehene Verbot von Geoblocking führt zu einer Überforderung insbesondere kleiner und mittelständischer Online-Händler und stellt einen schweren Eingriff in die Vertragsfreiheit dar“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp (Foto). Mit Hilfe von Geoblocking können Anbieter von Inhalten und Produkten im Internet ihre Webseiten für bestimmte Länder oder Regionen einschränken oder die Verbraucher auf eine Seite weiterleiten, deren Inhalte speziell auf das Land zugeschnitten wurden.

Die vielen unterschiedlichen gesetzlichen Regelungen im Verbraucherrecht in der EU machen Geoblocking für viele Unternehmen notwendig. Denn insbesondere kleinere Händler sind schlicht überfordert, wenn sie gezwungen werden, in alle EU-Länder zu verkaufen und die jeweils dort gültigen Rechtsvorschriften zu beachten. Tromp: „Die Anwendung von Geoblocking ist ein Symptom für den unvollendeten Binnenmarkt und unterschiedliche Rechtskulturen in Europa.“ Denn für die Händler fehlt nach wie vor eine rechtssichere Lösung der Frage, welches Recht bei grenzüberschreitenden Verkäufen Anwendung finden soll. Außerdem sei die jetzt vorgesehene Übergangsfrist von neun Monaten als Umsetzungsfrist für die Unternehmen viel zu kurz. Hier müssten komplexe Geschäftsprozesse umgestellt werden, dafür benötigten die Betriebe mehr Zeit. Der jetzt in Brüssel vereinbarte Text muss noch offiziell von Rat und Parlament angenommen werden.

23.11.2017

Walser: Exklusivvertrieb für Kipon

Die Walser GmbH & Co. KG schließt zum 1. Januar 2018 mit Shanghai Transvision Photographic Equipment Co., Ltd einen Exklusivvertrag ab.

Ab dem neuen Jahr sind sämtliche Objektiv-Adapter der Marke Kipon in Deutschland exklusiv bei Walser erhältlich. Nachdem Walser bereits im Sommer dieses Jahres die Distribution für Samyang übernommen hat, soll die Zusammenarbeit mit internationalen Herstellern von Fotoequipment weiter ausgebaut werden.

Shanghai Transvision produziert Linsen-Adapter für den Consumer- und Industriesektor. Mit Kipon hat sich das Unternehmen eine weitere Marke neben Handevision und Ibelux aufgebaut. Aktuell hat Walser bereits rund 50 Adapter im Sortiment. Mit der exklusiven Distribution bietet der Markenlieferant für Foto- und Videozubehör das Vollsortiment mit rund 600 Adaptern an.

Martin Bongard (Foto), Leiter Vertrieb und Marketing bei Walser, erwartet durch die Vertriebsvereinbarung für den Fachhandel neue Umsatzchancen. „Mit der neuen Produktserie erhält der Handel im Bereich Objektiv-Adapter Premium-Qualität zum erschwinglichen Preis.“ Damit könne man Fotografen den Kamerawechsel erleichtern, weil kein kostspieliger Austausch an Objektiven mehr ansteht.

21.11.2017

Manfrotto präsentiert Winter-Weihnachtskits

Manfrotto präsentiert zur Vorweihnachtszeit drei Geschenke-Kits. Jedes dieser Kits enthält als Basis das Manfrotto Pixi Mini-Stativ in schwarz.

Dazu beigepackt sind je nach Kit entweder die TwistGrip Smartphone Halterung sowie das Lumimuse 3 LED Licht; eine NX Schultertasche für die CSC-Tasche samt Zubehör oder die universelle Manfrotto Smartphone Halterung mit 1/4'' Zoll Gewinde an der Basis und an der Rückseite sowie Silikonplatten für einen sicheren Halt.

Preise und Verfügbarkeit

• Weihnachtskit 1 mit Pixi Mini-Stativ in schwarz, TwistGrip Smartphone Halterung und Lumimuse 3 LED Licht: 99 Euro (UVP); sofort verfügbar

• Weihnachtskit 2 mit Pixi Mini-Stativ in schwarz und der NX Schultertasche in grau für CSC- Kamera und Zubehör: 44,90 Euro (UVP); sofort verfügbar

• Weihnachtskit 3 mit Pixi Mini-Stativ in schwarz samt Smartphone Halterung: 24,90 Euro (UVP); sofort verfügbar

21.11.2017

Eschenbach Optik: Verkaufsleiter Fachhandel

Eschenbach Optik, Anbieter von vergrößernden Sehhilfen und Ferngläsern, hat die neue Position des Verkaufsleiters Fachhandel geschaffen.

Matthias Gerrelts ist seit Anfang November in dieser Funktion für die Geschäftsbereiche Vision Technology Products (vergrößernde Sehhilfen) und Sport Optik (Ferngläser) zuständig. Der 46-Jährige soll noch enger mit dem Fachhandel und den Branchenverbänden zusammenarbeiten, neue Vermarktungskonzepte am PoS entwickeln sowie den Vertriebsaußendienst steuern.

„Wir freuen uns, dass wir mit Matthias Gerrelts einen ausgewiesenen Fachhandels-Experten gewinnen konnten“, so Matthias Daum, Vertriebsleiter bei Eschenbach Optik. „Dank seiner langjährigen Vertriebs- und Führungserfahrung kennt er den deutschen Fachhandelsmarkt sehr gut und ist damit die optimale Besetzung für diese neue Position.“

20.11.2017

Panasonic: Cash Back Aktion zum Weihnachtsgeschäft

Mit dem Claim „Pure Magie erleben“ startet Panasonic seine Cash Back Aktion für das Weihnachtsgeschäft. Diese umfasst CE-Produkte von TVs, Blu-ray Recordern und –Playern und Soundbars bis hin zu Lumix G Kameras.

Rund eine Milliarde Werbekontakte sollen auf diesem Wege im Jahresendgeschäft über TV, Radio, Print, Digital, Social Media, Out of Home und POS Materialien erreicht werden. Bei einer großen Auswahl von Produkten beteiligt sich Panasonic mit bis zu 1.000 Euro an den Kosten für die Weihnachtsgeschenke der Konsumenten.

Dazu Armando Romagnolo, Marketing Director CE bei Panasonic Deutschland: „Unser Ziel: Wir wollen unser bereits jetzt sehr erfolgreiches Geschäftsjahr mit einem hervorragenden Weihnachtsgeschäft im Fachhandel krönen.“

Für die nötige Aufmerksamkeit werden über einen Aktionszeitraum von sieben Wochen TV, Radio, Print, Digital, Social Media sowie Infoscreens in Bahnhöfen und Einkaufszentren belegt. Sowohl die Media-Kampagne als auch die POS-Materialien nutzen den Claim „Pure Magie erleben“. Teilnehmende Händler können sich im PartnerPortal von Panasonic weitere Informationen und Material herunterladen.

Bis einschließlich 7. Januar 2018 läuft die Verkaufsaktion. Der Ablauf ist Kunden und Händlern bereits aus den Vorjahren bekannt: Kunden, die eines der vielen Aktionsprodukte bei einem teilnehmenden Händler erwerben, können den Kauf online registrieren und den Kaufbeleg hochladen. Sind alle Bedingungen erfüllt, überweist Panasonic je nach Produkt zwischen 25 und 1.000 Euro an den Kunden.

17.11.2017

4. Quartal 2017: PIV erwartet positive Entwicklung

Der Photoindustrie-Verband (PIV), geht auch für das 4. Quartal von einer positiven Marktentwicklung in weiten Teilen der Imaging-Segmente für 2017 in Deutschland aus.

Digitalkameras verzeichneten bisher durch den Absatz höherwertiger Produkte einen Umsatzanstieg von 3,8 Prozent. Für die Kernwarengruppen der kompakten Systemkameras mit Wechselobjektiven, Action-Cams, Objektiven und Fotodrohnen liegen die PIV Umsatzerwartungen für Deutschland in 2017 bei 4,8 Prozent.

Der Absatz von kompakten Systemkameras erreichte laut der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in den ersten drei Quartalen einen Mengenzuwachs von 22 Prozent. Das damit generierte Umsatzplus lag um 40 Prozent höher als im Vorjahr. Auf 23 Prozent Wertwachstum brachten es auch die Wechselobjektive für kompakte Systemkameras in den Monaten Januar bis September. Fotodrohnen zeigten im gleichen Zeitraum sogar einen Wertzuwachs von 56 Prozent.

Die Aussichten für einen positiven Jahresauftakt 2018 sind gut, betrachtet man die jüngsten Zahlen des Verbandes der japanischen Kameraindustrie (CIPA), der eine Steigerung der Kameraexporte ausweist. 

16.11.2017

Am kommenden Wochenende: Düsseldorfer Fototage

Die Düsseldorfer Fototage begrüßen am kommenden Wochenende Foto-Enthusiasten bei Foto Koch. Im bislang umfangreichsten Programm informieren Experten an den Infoständen über aktuelle Trends und neue Produkte und professionelle Fototrainer und Fotografen führen durch kostenlose Workshops und Fotowalks.

Bestandteile des Programms sind:
• Outdoor Shootings mit Oliver Güth
• Vortrag des Nikon-Vizepräsidenten Reiji Miyagi, in dem live ein Objektiv zerlegt wird
• Clean & Check Service von Canon, Nikon und Sony
• Messeangebote mit bis zu 20 % Messerabatt
• Objektiv-Aktionen, Kamera-Messepreise und Zubehör-Rabatte
• Cashback-Aktionen von z.B. Canon, Nikon, Fujifilm, Olympus oder Sony

Veranstaltungszeit und –ort:
Freitag, 17. November und Samstag, 18. November 2017, je 11-18 Uhr
Foto Koch; Schadowstraße 62; 40212 Düsseldorf

Weitere Informationen, Ablauf und Online-Prospekt:
www.fotokoch.de/fototage
www.fotokoch.de/prospekt
www.facebook.com/events/511371822558048

16.11.2017

Digility: ab 2018 parallel zur photokina

Ab 2018 wird die „Digility“ – B2B-Konferenz und Expo für Technologien und Services zu Virtual-, Augmented und Mixed Reality, 3D-Imaging und Artificial Intelligence – als eigenständiges Event parallel zur photokina stattfinden und ihr Angebot weiter ausbauen.

Nach ihrer erfolgreichen Premiere 2016 hat die Messe für sogenannte Digital Reality mit mehr als 1.400 Besuchern deutliches Wachstum gezeigt. „Mit der photokina und der Dility bietet Köln zukünftig einmal jährlich eine hervorragende Business- und Kommunikationsplattform zu Imagingtechnologien in allen Facetten“, so Christoph Werner, Leiter des Bereichs Digital, Entertainment und Mobility bei der Koelnmesse.

Dabei ist insbesondere das Netzwerk der Messe für alle Beteiligten hilfreich: So sind Lösungen und Produkte der auf der photokina präsenten Weltmarktführer im Imaging ein wichtiger Bestandteil der Wertschöpfungskette vieler Digital Reality Anwendungen.

Die Digility findet 2018 vom 26. bis 27. September in der Halle 5.1 der Koelnmesse statt. In den Tickets für die Digital Reality-Messe ist der Besuch der photokina bereits enthalten. Kurzentschlossene Besucher der photokina können noch vor Ort ein Digility-Ticket lösen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© INPHO Imaging & Business