Seit mehr als 50 Jahren ist INPHO Imaging & Business die „Pflichtlektüre“ für Entscheider der Foto-, Imaging- und Consumer Electronics-Branche. INPHO garantiert die flächendeckende Belieferung der führenden Fachhändler aus den Bereichen Foto und Consumer-Electronics.

 

Durch eine exklusive Liefervereinbarung mit den führenden Fachhandels-Kooperationen wie Ringfoto, Europafoto oder Expert ist gewährleistet, dass jedes Mitglied und jede Filiale dieser Verbundgruppen INPHO Imaging & Business regelmäßig druckfrisch über die Zentrale erhält.

 

Und Mitgliedsunternehmen von ElectronicPartner haben jederzeit kostenlosen Zugang zu den aktuellen INPHO E-Paper-Ausgaben über das EP Intranet.

30. 05. 2016

Studie: 70 Prozent der Deutschen shoppen „mobil“

Logo: bevh

Mobile Shopping ist in. Dabei gilt: je jünger, technik-affiner und bildungsnäher, desto intensiver werden Smartphone und Tablet zum mobilen Einkauf genutzt. Dies zeigen die Ergebnisse der heute veröffentlichten Verbraucherbefragung des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) und der Creditreform Boniversum GmbH.

 

Die Nutzung von Smartphones und Tablets zum mobilen Einkauf stieg in diesem Jahr weiter an, wenn auch vergleichsweise weniger stark als in den Vorjahren. Mittlerweile geben 69 Prozent (2015: 64 Prozent; + 5 Prozentpunkte) der Befragten an, den Einkauf mobil zu erledigen.

 

Obwohl Männer (70 Prozent; + 3 Prozentpunkte), jüngere und bildungsnähere Verbraucher sowie Gutverdiener (73 Prozent; + 3 Prozentpunkte) deutlich höhere Nutzungsquoten aufweisen, nahm der Nutzer-Anteil bei Frauen (67 Prozent; + 6 Prozentpunkte) und Normalverdienern (69 Prozent; + 6 Prozentpunkte) überdurchschnittlich zu. Für Verbraucher zwischen 18 und 39 Jahren gehört der mobile Einkauf längst zum Alltag (84 Prozent; + 4 Prozentpunkte), aber auch bei Personen über 40 Jahren hat die Nutzungsquote (59 Prozent; + 5 Prozentpunkte) in diesem Jahr einen neuen Höchstwert erreicht.

 

Mobile-Payment-Dienstleister gewinnen in diesem Jahr weiter an Akzeptanz (51 Prozent; +3 Prozentpunkte), nachdem die Nutzungsquote im vergangenen Jahr leicht abgenommen hatte. Die Nutzung traditioneller Bezahlwege beim mobilen Einkauf stagniert und liegt wie im Vorjahr bei 38 Prozent. Auch die Zahlung über den eigenen Netzanbieter ist bei dem mobilen Einkauf weniger die Methode der Wahl vieler Verbraucher (10 Prozent; - 2 Prozentpunkte).

Für die repräsentative Erhebung des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) und der Creditreform Boniversum GmbH wurden das sechste Jahr in Folge über 1.000 Personen zu ihrer Nutzung von Smartphones und Tablets für Einkauf und Bezahlung im Internet befragt. Erhebungszeitraum war das Frühjahr 2016.

27. 05. 2016

Braun: Action-Kamera mit 4K-Auflösung

Foto Braun

Braun ergänzt seine Produktpalette um die Action-Kamera Champion 4K. In dem Modell wurde der Allwinner V3 Chipsatz verbaut. Dieser liefert in Kombination mit dem hochwertigen Objektiv sehr scharfe 4K Video Aufnahmen mit 3840 x 2160p mit 15 Bildern pro Sekunde oder in HD Performance mit 1920 x 1080p bei 60fps.

GoPro kompatibles Zubehör sowie das beigefügte Unterwassergehäuse ermöglichen einen umfassenden Einsatz im Gelände oder unter Wasser bis zu 60 Meter Tauchtiefe.

Die neue Action-Kamera verfügt über ein zwei Zoll großes Display, ein hochwertiges 6G-Objektiv mit 130 Grad Weitwinkel, WiFi-Steuerung bis zu 20 Meter (per APP) sowie einen Bildsensor von Sony (acht Megapixel).

Die Speicherkapazität der Action Kamera kann mit SD Karten bis zu 64 GB erweitert werden. HDMI-Ausgang, Moment-, Loop-Aufnahme, Zeitraffer sowie Zeitlupenmodus ergänzen den Funktionsumfang.

Die Champion 4K ist ab Ende Juni zu einem Preis von 139,00 Euro (UPE), einschließlich MwSt. erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.braun-phototechnik.de

24. 05. 2016

Cullmann: Firmenleitung bald in neuen Händen

Wolfgang Cullmann (links) und Günter Kiener. (Foto: Cullmann)

Wolfgang Cullmann, Gründer und Alleingesellschafter der Cullmann Germany GmbH, zieht sich nach 60 Jahren Berufstätigkeit und 48 Jahre nach der Gründung seines Unternehmens aus dem operativen Geschäft zurück. Als Alleingesellschafter bleibt er dem Unternehmen aber weiterhin eng verbunden.

 

Zum 01. Juni 2016 wird Günter Kiener zum neuen Geschäftsführer des Unternehmens berufen. Kiener trat am 01. Juli 2015 in das Unternehmen als Mitglied der Geschäftsleitung ein. Zuvor war der Manager 27 Jahre bei der Firma METZ und leitete innerhalb der Blitzsparte neben dem Produktmanagement auch den weltweiten Vertrieb.

 

Wolfgang Cullmann gründete sein Unternehmen im Jahr 1968. Unter der Firmierung Cullmann GmbH begann das Unternehmen zunächst als Großhändler für Fotozubehör. Schon bald gab es eigene Stative. In den 70er und 80er Jahren wurde das Programm kontinuierlich ausgebaut und um die Sortimente Foto- und Videotaschen, Blitzgeräte sowie Audio- und Videokabel erweitert.

23. 05. 2016

CEMIX: Umsatzminus bei CE

Foto: gfu

Das Jahr 2016 hat für die Consumer Electronics-Branche mit einem Umsatzrückgang im ersten Quartal begonnen. Im Vergleich zum ersten Quartal 2015 wurde ein um 6,6 Prozent geringerer Umsatz von 6,3 Milliarden Euro erzielt. Die klassische Unterhaltungselektronik verzeichnet dabei ein Minus von 8,3 Prozent. Gegenüber Q1/2015 wurde in diesem Bereich ein Umsatz von knapp 2,2 Milliarden Euro erzielt.

 

Einen merklichen Umsatzzuwachs im Bereich der Unterhaltungselektronik gab es in den Monaten Januar bis März 2016 lediglich im Produktbereich Connected Audio (+ 37 %). Im ersten Quartal 2016 wurde mit TV-Geräten 0,99 Milliarden Euro (- 7,4 %) umgesetzt. Der Rückgang bei den Stückzahlen beträgt 11,5 Prozent auf knapp 1,7 Millionen Stück.

 

Im Produktsegment der privat genutzten Telekommunikation hat sich im ersten Quartal 2016 kein Wachstum gezeigt. Verantwortlich dafür ist hauptsächlich der um 5,8 Prozent geringere Umsatz (2,2 Mrd. Euro) mit Smartphones. Dabei wurden knapp 5,4 Millionen Stück (- 11,1 %) verkauft. Die Kategorie der privat genutzten IT-Produkte konnte in Q1/2016 ebenfalls keine Zuwächse erzielen. Desktop PCs (- 20,2 %), Tablet-PCs (- 15,1 %) und Notebooks (- 4,9 %) zeigen Umsatzrückgänge.

 

Für das Gesamtjahr 2016 erwarten die Marktforscher für den Markt der Consumer Electronics-Produkte eine stabile Marktentwicklung auf Vorjahresniveau.

 

CEMIX, der Consumer Electronics Markt Index, ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT), der GfK Retail and Technology GmbH und der gfu Consumer & Home Electronics GmbH.

19. 05. 2016

Voigtländer: Hyper-Wide-Heliar 10 mm lieferbar

Das zweite Objektiv aus der E-Anschluss-Reihe, das 10 mm / F 5,6 Hyper Wide Heliar asphärisch ist ab sofort verfügbar. Die Erstauslieferung an den Handel startet in der kommenden Woche (23.5.-27.5.2016).

 

Gewicht und Maße:

Gewicht: 375 g

Gesamtlänge: 68,5 mm

max. Durchmesser: 67,4 mm

 

Aufbau und Nutzungsdaten:

Optischer Aufbau: 13 Linsen in 10 Gruppen

Brennweite bei Benutzung an Vollformat-Kamera: 10 mm

Kleinste Blende: F22

Bildwinkel: 130°

Mindestentfernung: 0,3 m

 

Anschlüsse/Kontakte:

Anschluss: E

Elektrischer Kontakt - Übertragung der Exif -Daten zur Kamera für Objektivkorektur: vorhanden

 

Objektivschutz:

Sonnenblende integriert

Objektivdeckel

Rückdeckel

19. 05. 2016

Citizen Systems Europe: Mark Moore neuer Geschäftsführer

Druckeranbieter Citizen Systems hat Mark Moore zum Geschäftsführer Europa, Middle East & Africa (EMEA) ernannt. Er war in den vergangenen zehn Jahren Vertriebs- und Marketingleiter und ist erster Geschäftsführer, der kein Japaner ist.

 

In seiner neuen Funktion ist Mark Moore, der in der Stuttgarter Zentrale und in der britischen Niederlassung arbeitet, für das Unternehmenswachstum in der Region verantwortlich. Außerdem will er die Marktpräsenz im Nahen Osten und in Afrika , außerdem in aufstrebenden Märkten wie Südafrika und Iran, weiter ausbauen.

 

Mark Moore plant, produktübergreifende Synergien der verschiedenen Drucktechnologien von Citizen zu nutzen, um Business-Partnern und Kunden noch besseren Support zu bieten. So können Distributoren und Reseller ihren Kundendienst durch austauschbare Komponenten verbessern. Generell wird die verstärkte Nutzung von Synergien zwischen den Produkten die Aktivitäten des Unternehmens in einem zunehmend digitalen Umfeld unterstützen.

 

Mark Moore hat seine umfassende Berufserfahrung in seiner zehnjährigen Tätigkeit für Citizen und in fünf Jahren als EMEA-Vertriebsdirektor bei Zebra Technologies erworben. Ausdauernd und zielorientiert zu sein, lernte der Manager wiederum in seiner ersten Karriere als Profisportler: So war Moore Mitglied der britischen Mannschaft im Ski-Langlauf und nahm an den Olympischen Winterspielen in Sarajewo 1984 teil.

17. 05. 2016

photokina 2016: Katharina C. Hamma gibt Zwischenstand

In Rahmen einer kürzlich stattgefundenen Pressekonferenz gab Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH, einen Zwischenstand zur Belegung des Messegeländes zur photokina 2016.

 

Nahezu 80 Prozent der Fläche sind gebucht. Die großen Key Player der Branche wie Canon, Epson, Fujifilm, Leica, Nikon und Olympus, Panasonic, Sigma, Sony, bis hin zu Zeiss werden vertreten sein.

 

Hamma: „Insgesamt rechnen wir zur photokina 2016 erneut mit rund 1.000 ausstellenden Unternehmen aus circa 40 Ländern. Neben den aktuellen Produktneuheiten aus allen Angebotsbereichen der Imagingwelt werden vor allem Videos, Virtual und Augmented Reality sowie Copter und Action-Cams zu den Top-Themen der Messe zählen.“

 

Doch die optimistischen Zahlen sollen nicht über die Herausforderungen hinweg täuschen, die der Imaging-Branche ins Haus stehen. Laut Rainer Führes, Vorstandsvorsitzender des Photoisndustrieverbandes, sind diese heute noch größer als vor 15 Jahren der Wechsel von Analog zu Digital.

 

Führes: „Wir haben gelernt, dass der Wechsel von der digitalen zur smarten Imagingwelt, sehr viel anspruchsvoller für unsere Technologien, die Kommunikation mit unseren Kunden und unsere Geschäftsmodelle ist.“ Der digitale Strukturwandel sei rascher eingetreten als von vielen Akteuren der Branche erwartet.

 

Die Eckpfeiler der gegenwärtigen Situation seien einerseits eine nie dagewesene digitale Bilderflut (1,8 Milliarden Bilder landen täglich auf sozialen Plattformen und Netzwerken) und andererseits die bereits seit fünf Jahren rückläufigen Absatzzahlen bei klassischer Kamera-Hardware.

 

Darum sei zukunftsentscheidend, „dass die Unternehmen den Anforderungen eines dynamisch lernenden Systems gewachsen sind, in dem in jeder Minute neue Akteure, Technologien, Segmente und Dienstleistungen dazukommen.“

17. 05. 2016

Sony: Gutschein-Aktion zur EM 2016

Foto: Sony

Im Vorfeld der EM 2016 in Frankreich unterstützt Sony den Fachhandel beim Verkauf von 4K HDR Fernsehern: Im Fokus der Aktion stehen Gutscheine, Coupons oder Geschenkkarten im Wert von bis zu 500 Euro pro Einkauf.

 

Die Aktion läuft vom 17. Mai bis 10. Juli 2016. Die Höhe des Gutscheinwertes richtet sich nach der Bilddiagonale des gekauften Modells: Beim Kauf eines 55-Zoll-Fernsehers der Serien XD85, XD93 oder SD85 sichern sich Kunden 100 Euro, für den Kauf der 65-Zoll-Versionen dieser Modelle erhöht sich der Wert auf 200 Euro.

 

Das höchste Angebot wartet auf Käufer der XD85-Serie in 75 oder 85 Zoll sowie der XD94-Serie (75 Zoll): Sie dürfen sich über einen Gutschein im Wert von 500 Euro freuen.

12. 05. 2016

The Impossible Project: I-1 ist am Start

Acht Jahre nachdem “The Impossible Project” die Polaroid Fabrik in Enschede, Holland übernommen hat, steht die Sofortbildkamera I-1 am Start.

 

Die I-1 ist die erste Kamera, die komplett vom Impossible Team entwickelt wurde. Dabei ging es laut Impossible Project CEO Oskar Smolokowski nicht nur um Nostalgie: So besteht die Möglichkeit, die Kamera über eine iOS-App zu verbinden.

 

Durch den Anschluss an ein Smartphone, das sich direkt per Bluetooth mit der I-1 verbindet, kann der Nutzer mit kreativen Werkzeugen experimentieren, indem er zum Beispiel mit der Doppelbelichtung, Fernauslösung oder Lichtmalerei arbeitet. Die I-1 App ermöglicht eine vollständige fotografische Kontrolle von Blende und Verschlusszeit. Bilder können direkt im sozialen Netzwerk zur Verfügung gestellt werden.

 

Die I-1 Sofortbildkamera ist zum UVP von 299 Euro ab sofort verfügbar.

12. 05. 2016

Epson investiert weiter in Tinte

Die Seiko Epson Corporation wird ca. 20 Milliarden Yen (165 Millionen Euro) in eine neue Produktionsstätte in Shiojiri, Japan investieren.

 

Das Werk wird voraussichtlich 2018 fertiggestellt werden und ist Teil der strategischen Unternehmensplanung, den Geschäftsbereich für professionelle Drucklösungen weiter auszubauen.

 

Die PrecisionCore-Druckköpfe sind dabei die Kernelemente aller Epson Drucksysteme. Das rund 49.000 Quadratmeter große Gebäude besitzt ebenfalls einen Forschungs- und Entwicklungstrakt. Mit dem neuen Standort wird sich die Produktionskapazität für Epson Druckköpfe etwa verdreifachen.

12. 05. 2015

LG Truck Tour 2016: Händlerschulung im Fokus

LG ist zurzeit auf Deutschland-Tour und präsentiert die neuesten Monitor- und Projektor-Modelle. Ein 14 Tonnen schwerer US-Truck im weißen LG-Design legt auf seiner Strecke über 4.000 Kilometer zurück und macht an 50 verschiedenen Stationen halt.

 

Neben Produktvorführungen für Endkunden steht vor allem die Schulung von Fachhändlern, Distributoren und Verkäufern im Vordergrund. Für diese Zielgruppen zeigt LG das komplette aktuelle LG ISP Monitor- und Projektor-Portfolio.

 

Der Truck wird von drei erfahrenen, speziell auf den neuen Produkten geschulten Trainern begleitet, die durch die einzelnen Stationen führen sowie alle wichtigen Fakten anschaulich und direkt am Produkt erläutern.

 

Für eine maximale Schulungs-Effizienz macht der LG Truck auch direkt an den Firmensitzen einiger Großhändler halt und bietet dort ein Rundum-Produkttraining inklusive Catering.

 

Den genauen Tourenplan sowie weitere Rahmendaten finden Fachhändler im LG ISP Partnerportal (www.lg.de/partner).

 

11. 05. 2016

Silverlab: Profi-Komplettpaket mit Citizen Fotodrucker

Mit dem Citizen CX-Farbsublimationsdrucker können Fotografen in Kombination mit der App „Event Foto“ ihre Fotos, Bilder von Smartphones oder WIFI-Kameras mit dem in der Lösung mitgelieferten Router direkt vor Ort ausdrucken.

 

Der Drucker ist gut geeignet für Profis, die Wert auf Mobilität und Zuverlässigkeit legen. Für alle, die viel unterwegs sind, ist der Citizen CX jetzt in einer praktischen Komplettlösung von Silverlab integriert: Im Flightcase, einer robusten Transportbox für Event-Fotografen.

 

Das Trolley-Flightcase von Silverlab – Distributions- und Servicepartner von Citizen – bietet Platz für bis zu zwei Citizen CX-Farbsublimationsdrucker, ein Notebook und viele weitere Accessoires. Der Drucker befindet sich direkt im Koffer und muss nicht extra aufgebaut werden. Darüber hinaus kann die Box als Pult für das Notebook genutzt werden.

 

Das kompakte und leichte CX-Modell druckt Bilder in den Formaten 10x15, 13x18 und 15x20 mit einer Druckqualität geht bis zu 600 dpi. Der Matt- und Glanzdruck erfolgt ohne Wechsel des Verbrauchsmaterials. Darüber bietet der Drucker eine hohe Ausgabegeschwindigkeit (circa 9 Sekunden für 10 x 15) sowie Kapazität (400 Blatt im Format 10 x 15).

10. 05. 2016

Canon: Professional Studio-Tour

Im Februar 2016 stellte Canon die EOS-1D X Mark II vor. Wer sich als professioneller Fotograf aus erster Hand von der überragenden Leistungsfähigkeit des neuen Spitzenmodells überzeugen möchte, dem bietet die Canon Professional Studio-Tour in diesem Frühjahr dazu die Gelegenheit: In Kooperation mit Profoto präsentiert das Canon Professional Team die neue Kamera deutschlandweit in vier renommierten Fotostudios.

 

Neben Expertenvorträgen mit praxisbezogenen Anwendungstipps bietet die Studio Tour allen Interessierten die Möglichkeit, die Kameras in Live-Shootings zu begutachten und sich mit den anwesenden Produktspezialisten auszutauschen. Der Actionfotograf Richard Walch demonstriert die Möglichkeiten der Canon EOS-1D X Mark II in einem Live-Shooting in Düsseldorf und München. Werbefotograf Eberhard Schuy präsentiert in Berlin und Stuttgart, wie er mit der EOS-1DX Mark II dynamische Produkt-Shootings realisiert.

 

Neben Fotografie wird auf der Veranstaltung ebenfalls auf die Filmmöglichkeiten eingegangen, die die EOS-1D X Mark II bietet. Filmemacher haben mit ihr die Möglichkeit, 4K-Aufnahmen (4.096 x 2.160 Pixel) mit verschiedenen Bildraten und mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzuzeichnen.

 

Zudem stellt Kevin Blanc von der Schweizer Produktion Lauschsicht an allen vier Standorten ein Making-Of vor, das mit der 4K-Kamera C300 Mark II gedreht wurde.

 

Partner der Canon Professional Studio Tour ist die Firma Profoto, die Licht sowie Zubehör stellt.

Die Canon Professional Studio-Tour startet am 10. Mai 2016 und macht Halt an folgenden Stationen: Düsseldorf (10.05.2016), München (24.05.2016), Stuttgart (31.05.2016) und Berlin (02.06.2016).

09. 05. 2016

HapaTeam Distributor von 3 Legged Thing

Mit 3 Legged Thing (3LT) nimmt HapaTeam die hochwertigen Reisestative des britischen Herstellers ins Sortiment.

 

Das Stativ-Sortiment ist wortwörtlich breit aufgestellt und reicht von Einsteiger-Modellen wie dem EVO 3 Boots (29,00 Euro) bis zum hochwertigen Carbon Stativ Albert inkl. AirHed 360 (579,00 Euro). Verfügbarkeit: Mai 2016

 

  • 3 Legged Thing Carbon Stativ Albert: 459,00 Euro
  • 3 Legged Thing Carbon Stativ Leo: 299,00 Euro
  • 3 Legged Thing Carbon Stativ Winston: 499,00 Euro
  • 3 Legged Thing Carbon Stativ Albert inkl. AirHed 360: 579,00 Euro
  • 3 Legged Thing Carbon Stativ Leo inkl. AirHed Light: 389,00 Euro
  • 3 Legged Thing Carbon Stativ Winston inkl. AirHed 360: 639,00 Euro
  • 3 Legged Thing AirHed 360: 219,00 Euro
  • 3 Legged Thing AirHed Light: 169,00 Euro
  • 3 Legged Thing Schnellwechselplatte QR3P-EQ: 29,00 Euro
  • 3 Legged Thing Schnellwechselplatte QR6-EQ: 34,00 Euro
  • 3 Legged Thing EVO 3 Boots: 29,00 Euro
  • 3 Legged Thing EVO 3 Claws: 79,00 Euro
  • 3 Legged Thing EVO 3 Heelz: 59,00 Euro
  • 3 Legged Thing EVO 3 Stilettos: 79,00 Euro

09. 05. 2016

BVT/ZVEI-Branchendialog: "Der Kunde gibt das Tempo vor"

Foto: BVT

Die Interaktion mit dem Kunden hat sich in den letzten Jahre dramatisch verändert. Dieser „Wettlauf zum Kunden“ stand im Mittelpunkt des BVT/ZVEI-Branchendialogs am 4. Mai 2016 in Berlin.

 

Der Handel investiert hochgradig in die digitale Transformation“, so Willi Klöcker, Vorsitzender Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT). „Wir überlassen die Antwort auf die Digitalisierung nicht Dritten. Wir müssen gemeinsam mit unseren Partnern aus der Industrie Lösungen finden. Der diesjährige Branchendialog hat erfolgreiche Ansätze hierfür aus der Praxis gezeigt und den Grundstein für weitere gesetzt.“ Auf der Tagung der Partnerverbände von Handel und Industrie wurde Kundenorientierung mit Beiträgen aus Wissenschaft, Handel und Industrie beleuchtet.

Den Branchendialog von Bundesverband Technik des Einzelhandels (BVT) und des ZVEI-Fachverbands Consumer Electronics unter Mitwirkung des Fachverbands Hausgeräte im ZVEI werten die beteiligten Verbände als unverzichtbare Plattform. „Bei allen Problemen unserer Branche reden Handel und Industrie nicht übereinander, sondern miteinander. Wir sollten die positive Energie, die solch ein Branchendialog freisetzt, nicht unterschätzen und dieses Format auch in Zukunft hegen und pflegen“, so der BVT-Vorsitzende Klöcker. „Es ist eine unverzichtbare Plattform für den Austausch von Handel und Industrie.“ Nur gemeinsam könne man Prozesse und Leistungsfähigkeit weiter verbessern. Der wirtschaftliche Erfolg der Branche hänge davon ab, auf die Anforderungen des Marktes schnell und kundenorientiert zu reagieren.

Die Veranstaltung in Berlin war bereits der 9. Branchendialog des Bundesverband Technik des Einzelhandels (BVT) und des ZVEI-Fachverbands Consumer Electronics. Seit 4 Jahren beteiligt sich auch der Fachverband Hausgeräte im ZVEI an dem Veranstaltungsformat. Der 10. BVT/ZVEI Branchendialog findet am 2./3. Mai 2017 in München statt.

06. 05. 2016

Foto Koch: Düsseldorfer Fototage

Am 20. und 21. Mai finden erneut bei Foto Koch in Düsseldorf (Schadowstrasse 62) die Düsseldorfer Fototage statt. Der Fachhändler hat wieder zwei Tage volles Programm.

 

Dazu gehören: Infoshows mit Spezialisten führender Marken; Live Shootings; Clean & Check von Canon, Nikon und Sony; Sonderangebote und Messerabatte; Workshops und Foto-Spaziergänge.

 

Freitag, 20. Mai

  • 11:30 - 12:30 Uhr (Tobias Müller, Nikon): Die neue Nikon D5
  • 12:35 – 14:35 Uhr Fotospaziergang (Martin Müllner, Olympus): Streetphotography
  • 13:00 – 14:00 Uhr (Daniel Schroff, Canon) Grundlagen der Fotografie
  • 14:40 - 15:40 Uhr (Thomas Stelzmann) „Irgendwas, was bleibt“ – Mut zu eigenen Fotoprojekten
  • 15:45 - 16:45 Uhr (Eugen Kamenew, Fujifilm) Faszination Fujifilm X-Serie
  • 16:00 – 18:00 Uhr Fotospaziergang (B. Hartmann, Globell) Fotowalk mit Meyer Optik Görlitz „Düsseldorf in Schwarz-Weiß“

 

Samstag, 21. Mai

  • 11:00 – 13:00 Uhr Fotospaziergang (Martin Müllner, Olympus) Streetphotography
  • 11:30 - 12:30 Uhr (Tobias Müller, Nikon) Die neue Nikon D500
  • 13:10 – 14:10 Uhr (Daniel Schroff, Canon) Die neue Canon 80D
  • 14:20 – 15:20 Uhr (Zakari Benyoub, Pentax) Fotografie mit der neuen Vollformatkamera Pentax K-1
  • 15:30 – 17:00 Uhr (Martin Müllner, Olympus) Olympus OM-D Powerworkshop
  • 15:30 - 17:30 Uhr Fotospaziergang (Daniel Schroff, Canon) Fotowalk über den Japantag

06. 05. 2016

BVT: Neue, „smarte“ Website

Foto: BVT

Der neu gestaltete Auftritt des Bundesverbandes Technik des Einzelhandels (BVT) soll dem veränderten Nutzerverhalten und Trend zur mobilen Internetnutzung gerecht werden.

 

Zur Delegiertenversammlung am 3./4. Mai 2016 in Berlin startete der Kölner Verband seine neue Plattform mit responsivem (also an mobiele Nutzung angepasstem) Webdesign. Ziel ist eine noch klarere und nutzerfreundliche Positionierung des Handels der Branche in der Öffentlichkeit.

 

Das Informationsverhalten hat sich in den letzten Jahren fundamental verändert und der Zugriff auf Webseiten mit mobilen Geräten nimmt kontinuierlich zu“, so BVT-Geschäftsführer Willy Fischel. „Wir haben deshalb Struktur und Gestaltung unserer Seiten neu aufgesetzt und werden mit einem reaktionsfähigem Design allen Nutzern gerecht. Wir bieten hochwertigen Content, auf den die Nutzer unabhängig von der Plattform mit Smartphones, Tablets oder Desktop ideal zugreifen können.“

 

Programmiert und betreut wird die Seite von der Agentur piXel relations (www.pixelrelations.de). Die inhabergeführte Internetagentur hat einschlägige Erfahrung in der Realisation von Internetprojekten im Bereich Handel, Medien und Verbände.

 

bvt-ev.de

03. 05. 2016

Sihl GmbH: Neue Leitung Marketing & Kommunikation

Bei der Sihl GmbH besetzt ab sofort Katja Frey die neu geschaffene Stelle der Leiterin Marketing & Kommunikation.

 

In ihrer Funktion ist sie Standortübergreifend für die zentrale Ausrichtung und Steuerung des Marketings verantwortlich. Schwerpunkt ist dabei die strategische Weiterentwicklung der verschiedenen Marken und Sortiment unter dem einheitlichen Dach der Unternehmensmarke. Sie berichtet direkt an Sihl CEO Peter Studer.

 

Katja Frey absolvierte ihr BWL-Studium mit Schwerpunkt im Marketing und ist darüber hinaus ausgebildete PR-Managerin. Sie greift auf 15 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Marketing & Kommunikation zurück. Hierbei bringt sie weitreichende Kenntnisse aus der Papier- und Druckindustrie mit.

 

Zunächst war sie als Produktmanagerin für Feinstpapiere und Spezialitäten im Papiergroßhandel tätig, wo sie später auch die Leitung Marketing & Kommunikation übernahm. Zuletzt war sie als Leiterin Marketing- und Vertriebsmanagement in der Druckfarbenindustrie beschäftigt.

03. 05. 2016

Samyang: erstmals Autofokus-Objektive

Auf der Photo Imaging 2016 Show in Seoul, Südkorea, präsentierte Samyang zwei Autofokusobjektive für spiegellose Kameras für den Sony E-Mount Vollformat-Sensor.

 

Für eine bestmögliche Performance der Objektive wurde der Lichtfluss speziell auf Grundlage der Entfernung vom Objektivglas zum Sensor der Kamera optimiert. Die beiden 14mm F2.8 (14 Linsen in 10 Gruppen) und 50mm F1.4 (9 Linsen in 8 Gruppen) Objektive sind klein und leicht konstruiert und mit den aktuellen Sony-Vollformatsensoren kompatibel.

 

Für eine schnelle und genaue Fokuserkennung sind das neue 14mm F2.8 sowie das neue 50mm F1.4 sowohl mit dem Phasenvergleich als auch mit der Kantenkontrastmessung kompatibel. Der Filterdurchmesser beider Objektive von 67 Millimetern ist ebenso wie die optischen Komponenten das Ergebnis jahrelanger Forschung. Beide Modelle sind schlank und leicht und besitzen ein solides Metallgehäuse mit hoher Fertigungsqualität und Innenfokussierung.

 

Die neuen Produkte sind nach Aussage des Unternehmens die ersten Autofokus-Objektive von Samyang seit mehr als 40 Jahren. Verfügbarkeit: voraussichtlich September 2015.

02. 05. 2016

Olympus: Prämien auf ausgewählte Produkte

Sommerzeit ist Prämienzeit. Jeder, der zwischen dem 02. und 31. Mai 2016 eines der ausgewählten Olympus Produkte erwirbt, erhält eine Prämie von bis zu 125 €/CHF.

 

Die folgenden Produkte sind Teil der Aktion „Sommer Spezial“:

  • OM-D E-M5 Mark II
  • OM-D E-M10 Mark II (jeweils alle Kit-Varianten und Body)
  • M.ZUIKO DIGITAL 25 mm 1:1.8
  • M.ZUIKO DIGITAL ED 75–300 mm 1:4.8–6.7 II
  • M.ZUIKO DIGITAL ED 9–18 mm 1:4.0–5.6
  • M.ZUIKO DIGITAL ED 14–150 mm 1:4.0–5.6 II
  • M.ZUIKO DIGITAL ED 60 mm 1:2.8 Makro.

 

Es können mehrere Prämienbeträge miteinander kombiniert werden. Die Geltendmachung muss bis zum 30. Juni 2016 erfolgen. Ausführliche Informationen zur Aktion gibt es auf www.olympus.eu/bonus.

02. 05. 2016

Cewe: Grundsteinlegung für neues Verwaltungsgebäude

Grundsteinlegung bei CEWE: Vorstandsvorsitzender Dr. Rolf Hollander (4.v.li.) mit Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (3.v.re.) sowie Mitarbeiter, Architekten und Bauunternehmer. (Foto: Cewe)

Cewe errichtet an seinem Hauptsitz im Meerweg ein neues Verwaltungsgebäude, das voraussichtlich bis zum Herbst 2017 fertiggestellt wird.

 

Neben dem bereits bestehenden Verwaltungsbau wird ein neues, dreigeschossiges Gebäude nach dem Entwurf der Oldenburger Architekten Angelis & Partner entstehen. Im Beisein von über 200 Mitarbeitern und Oberbürgermeister Jürgen Krogmann wurde vergangenen Freitag die Grundsteinlegung gefeiert.

 

Mit professioneller Unterstützung mauerten der Oberbürgermeister, der Architekt Alexis Angelis, Dr. Rolf Hollander sowie vier Mitarbeiter von CEWE – Irina Henning, Nicole Stephan, Nada Lassauer und Thomas Schmidt – eine „Zeitkapsel“ in den Grundstein ein. Der Kupferbehälter wurde, ganz traditionell, mit zeittypischen Dokumenten gefüllt, die für die Nachwelt konserviert werden sollen: unter anderem ein Cewe Fotobuch, ein Negativfilm, ein Speicherstick, ein Glückscent sowie eine aktuelle Ausgabe der Nordwest-Zeitung.

 

Auf einer 3.300 qm großen Fläche wird neben dem bereits bestehenden Verwaltungsbau ein neues, dreigeschossiges Gebäude entstehen. Rund 165 Mitarbeiter, von denen ein Teil bereits auf externe Büroflächen bzw. in einen Containerbau ausweichen musste, werden in den neuen Räumen einen Arbeitsplatz erhalten.

29. 04. 2016

Führungswechsel bei europafoto

Foto: europafoto

Klaus Bothe aus Icking bei München überlässt planmäßig einem Jüngeren die Führungsrolle bei europafoto. Er wird der Gruppe als Mitglied im Verwaltungsrat erhalten bleiben und sich zukünftig stärker um strategische Themen kümmern. Neuer Vorsitzender ist Andreas Manthey (50, Foto) aus Wismar, der dem Gremium bereits seit elf Jahren angehört.

 

Andreas Manthey ist neben seiner unternehmerischen Tätigkeit Aufsichtsratsvorsitzender der VR Bank Mecklenburg. Ungeachtet dieser Doppelbelastung erklärte er anlässlich seiner Wahl: „Ich werde mich gemeinsam mit allen Mitgliedern im Verwaltungsrat und unserem europafoto-Geschäftsführer Robby Kreft mit ganzer Kraft für die Weiterentwicklung unseres zukunftsweisenden Geschäftsmodells für den Fotofachhandel in Deutschland einsetzen.“

 

Zu den Herausforderungen für die Fotofachhändler zählen aus Mantheys Sicht der Onlinehandel, die großen Elektronikmärkte und die wachsende Bedeutung von Smartphones als Ersatzkameras. Ein Preiswettbewerb mit den Konkurrenten im Internet sei nicht zu gewinnen. „Der Fotofachhandel kann sich in diesem Umfeld nur erfolgreich behaupten, wenn er über einen eigenen starken Onlineshop verfügt, der mit den

Ladengeschäften eng verbunden ist“, unterstrich Manthey. europafoto habe deshalb einen solchen Onlineshop geschaffen, von dem mittelfristig alle Mitglieder profitieren. Auch der Einstieg in neue Teilmärkte des Fotohandels sei eine erfolgversprechende Zukunftsstrategie.

 

Das Herz des Fotofachhandels seien aber nach wie vor die Ladengeschäfte in den Städten und Einkaufszentren. In diesem Zusammenhang gelte es künftig stärker darauf hinzuweisen, dass der inhabergeführte Einzelhandel zu den Pluspunkten lebendiger Innenstädte gehört. „europafoto hat es als starke Verbundgruppe auch in schwierigen Zeiten immer wieder geschafft, für seine Mitglieder gute Einkaufskonditionen auszuhandeln und gute Renditen zu erwirtschaften“, sagte Manthey. „Gemeinsam mit dem Verwaltungsrat und der Geschäftsführung werden wir daran arbeiten, dass dies auch in Zukunft so bleibt.“

29. 04. 2016

Cewe: Zukunftstag für Mädchen und Jungen 2016

51 Schüler aus Oldenburg und Umgebung waren beim diesjährigen „Zukunftstag für Jungen und Mädchen 2016“ bei Cewe zu Besuch. Dort hatten sie Gelegenheit, hinter die Kulissen von Europas führendem Fotoservice und kommerziellem Online Druckpartner zu blicken und sich über die unterschiedlichen Berufsfelder und Produkte zu informieren. Der Zukunftstag ist eine Initiative des Bundeslandes Niedersachsen.

In kleinen Gruppen erkundeten die Jungen und Mädchen in einer Rallye anschließend das Gelände, gewappnet mit einem Fragebogen. Zwölf Stationen standen auf dem Programm: von den Produktionshallen über das Fotostudio, die kaufmännischen Abteilungen bis hin zum gewerblich-technischen Bereich.

 

Jeweils zwei Auszubildende begleiteten die Schülergruppen, stellten ihre Berufe vor und beantworteten sämtliche Fragen. Mit einem Film lernten die Schüler außerdem die Geschichte der Fotografie näher kennen.

 

Monika Witt, Mitarbeiterin bei CEWE, organisiert seit mittlerweile elf Jahren den Zukunftstag in dem Oldenburger Unternehmen. Und das aus gutem Grund: Oft komme es vor, dass ein Teilnehmer später ein Schülerpraktikum bei Cewe absolviert und sogar seine Ausbildung dort beginnt. „Der Zukunftstag kann der erste Schritt zum Traumberuf sein“, ist Monika Witt überzeugt. Derzeit sind am Standort Oldenburg
49 Azubis und Dual-Studenten in 11 Ausbildungsbereichen beschäftigt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© INPHO Imaging & Business