Seit mehr als 55 Jahren ist INPHO Imaging & Business die „Pflichtlektüre“ für Entscheider der Foto-, Imaging- und Consumer Electronics-Branche. 

 

INPHO garantiert die flächendeckende Belieferung der führenden Fachhändler aus den Bereichen Foto und Consumer-Electronics. 

 

Durch eine exklusive Liefervereinbarung mit den führenden Fachhandels-Kooperationen wie Ringfoto, Europafoto oder Expert ist gewährleistet, dass jedes Mitglied und jede Filiale dieser Verbundgruppen INPHO Imaging & Business regelmäßig druckfrisch über die Zentrale erhält. Mitglieder von Optimal Foto können INPHO Imaging & Business völlig kostenlos abonnieren. Und Mitgliedsunternehmen von ElectronicPartner haben jederzeit kostenlosen Zugang zu den aktuellen INPHO E-Paper-Ausgaben über das EP Intranet.

15.11.2018

Fotoforum-Verlag: „Crashkurs“-Bücher zur Bildbearbeitung

Adobe Lightroom und Photoshop sind etablierte und effektive Werkzeuge für die Bildbearbeitung. Doch wie wendet man die verschiedenen Software-Programme effektiv an?

Damit jeder Hobby- und Profifotograf schnell zum Erfolg kommt, hat der fotoforum-Verlag zusammen mit Peter Hoffmann eine Buchreihe unter dem Titel „fotoforum Crashkurs“ aufgelegt. Die im 16x23 cm-Format angelegten Softcover-Bücher erklären Schritt für Schritt die wichtigsten Funktionen in Screenshots und Kurztexten.

Die Crashkurs-Büchern vom fotoforum-Verlag (www.fotoforum.de) wollen Fotohändlern zusätzliche Möglichkeiten bieten, bei Endkunden zu punkten und sich neben einer attraktiven Marge auch als kompetenter Partner in Fragen der Bildbearbeitung und -organisation zu positionieren. Der empfohlene VK-Preis für die Bücher Lightroom Classic CC, Photoshop CC und Adobe Creative Cloud für Fotografen beträgt 14,80 Euro.

15.11.2018

Instax mini 9 gewinnt Deutschen Bloggerpreis

Die Sofortbildkamera Fujifilm Instax mini 9 hat nach dem reddot Award 2018 für besonders hohe Designqualität nun den Deutschen Bloggerpreis 2018 (verliehen vom Bloggermagazin HashMAG) erhalten.

Die Instax mini 9 trat in der Kategorie Living/Lifestyle an: In dieser Kategorie wurde die Sofortbildkamera in einem Online-Voting von 1.600 deutschsprachigen Bloggern zu einem der Top 3-Lieblingsprodukte gewählt. Dieses Voting qualifizierte für das zweite Voting durch eine Jury, bestehend aus den Influencerinnen Gerda J. Lewis und Shoppisticated.

Die jeweiligen Gewinner der einzelnen Kategorien wurden im Rahmen der Preisverleihung am 08. November 2018 in den Mozartsälen Hamburg bekanntgegeben. Die Kamera trägt nun den Award sowie das Gütesiegel „Gewinner des Deutschen Bloggerpreis 2018“.

15.11.2018

Digitalisierung für kleine Händler große Herausforderung

Die Digitalisierung des deutschen Einzelhandels ist laut HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth in vollem Gange. Dies biete die Möglichkeit, immer individueller auf Kundenwünsche einzugehen, führe aber auch zu steigenden Erwartungen der Verbraucher. Um diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden, müssten die Händler auf neueste Technologien zurückgreifen.

Die Einsatzfelder von algorithmischen Entscheidungen und künstlicher Intelligenz im Handel reichen zurzeit bereits von intelligenter Bedarfsplanung über ein an den Bedürfnissen der Kunden ausgerichtetes Produktangebot im Online-Handel bis hin zu Chatbots zur Rund-um-die-Uhr-Beratung von Kunden.

Genth: „Künstliche Intelligenz wird im Handel und seiner immer stärker digitalisierten Wertschöpfungskette weiter an Bedeutung gewinnen.“ Insbesondere für mittelständische Unternehmen aber bestehe dabei die Gefahr der Überforderung. Denn die kleineren Unternehmen können die nötigen Investitionen in Hardware und Expertise nicht alleine stemmen. „Hier ist Kooperation gefordert. Verbundgruppen können in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle spielen“, so Genth weiter.

HDE-Präsident Josef Sanktjohanser beobachtet in diesem Zusammenhang: „Die Schere zwischen großen und kleinen Handelsunternehmen geht weiter auseinander.“ Investitionsstarke Unternehmen seien eher imstande, den digitalen Wandel zu bewältigen, als kleinere mittelständische Betriebe. Sanktjohanser: „Innovationen gibt es nicht zum Nulltarif. Besonders der Mittelstand fühlt sich da schnell abgehängt. Deshalb muss die Politik die richtigen Rahmenbedingungen setzen.“

Die Betriebe brauchen Freiräume für Investitionen. Eine Reform der Gewerbesteuer und eine faire Verteilung der Energiewendekosten könnten dafür sorgen. Außerdem sei ein fairer Wettbewerb unerlässlich: „Der mittelständische Händler hierzulande steht praktisch im direkten Wettbewerb mit den Onlineriesen, die mit einer ungeheuren Marktmacht, teils unter Umgehung hiesiger Standards und Steuergesetze, rund um die Uhr den Markt aufmischen“, so der HDE-Präsident weiter. Deshalb müsse dem Umsatzsteuerbetrug auf Online-Plattformen schnellstens Einhalt geboten werden.

Zudem gelte es, für Produkte aus Nicht-EU-Ländern, die über Onlineplattformen auf den deutschen Markt kommen, hiesige Standards beim Verbraucherschutz durchzusetzen. Dringend geboten sei auch die Stärkung der Kaufkraft. Der Innenstadt-Handel brauche außerdem funktionierende Infrastrukturen – digital und im Straßenverkehr.

14.11.2018

Online kaufen, im Handel abholen: Kunden finden's gut

Das „Click & Collect“-Prinzip (Produkte online kaufen und vor Ort im Geschäft abholen) gewinnt immer mehr an Bedeutung für den Einzelhandel. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Verbraucherumfrage des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) und der Creditreform Boniversum GmbH.

Viele Verbraucher haben schon Erfahrungen mit „Click & Collect“ gemacht und für die Nutzung ist insgesamt ein großes Interesse vorhanden: Mehr als die Hälfte der Befragten haben schon einmal diesen Service genutzt. 33 Prozent geben an, ihn zu kennen, aber noch nie in Anspruch genommen zu haben. Nur sieben Prozent kennen das Serviceangebot nicht.

Die Top-Gründe, die für „Click & Collect"-Nutzer einen Einkauf über diesen Bestellweg besonders attraktiv machen: Versandkosten sparen (55 Prozent), Flexibilität bei der Abholung (48 Prozent) sowie kostenlose Retoure im Geschäft (34 Prozent) und die Möglichkeit, die Abholung mit anderen Einkäufen „vor Ort“ zu verbinden (34 Prozent).

51 Prozent der „Click & Collect“-Nutzer haben in den vergangenen zwölf Monaten zwei- bis fünfmal auf diese Weise eingekauft, rund 25 Prozent der Umfrageteilnehmer nur einmal (21 Prozent) bzw. gar nicht (4 Prozent), ein weiteres Viertel (24 Prozent) mehr als sechsmal. Die meisten Bestellungen von „Click & Collect“-Nutzern gelten Produkten aus den Warengruppen „Bekleidung, inklusive Schuhe“, gefolgt von „Unterhaltungsprodukte“ (43 Prozent) und „Freizeit“ (25 Prozent).

Für die repräsentative Erhebung des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) und der Creditreform Boniversum GmbH wurden 1.011 Personen zwischen 18 bis 69 Jahre befragt.

Weitere Informationen und Download der Studie „Click & Collect – Verbreitung und Nutzung“ unter: https://www.boniversum.de/studien/verbraucherumfragen/click-and-collect

13.11.2018

Cewe bestätigt nach solidem 3. Quartal sämtliche Jahresziele

Die Cewe Stiftung bestätigt vor dem Hintergrund der soliden Umsatz- und Ergebnisentwicklung im dritten Quartal die Ertragsprognose für 2018.

Der Gruppenumsatz stieg im dritten Quartal um 6,9 Mio. Euro auf 137,2 Mio. Euro, das EBIT lag mit 1,4 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert (Q3 2017: 3,6 Mio. Euro). "In den ersten drei Quartalen haben wir uns nicht nur auf die fortgesetzte Saisonverschiebung in das vierte Quartal hervorragend eingestellt. Parallel konnten wir die erwarteten Integrations-Belastungen aus den Akquisitionen sowie Kostensteigerungen im Kommerziellen Online-Druck gut verarbeiten. Mit der positiven Entwicklung insbesondere im Fotofinishing haben wir im 3. Quartal 2018 das Fundament gelegt, um unsere Ziele im Gesamtjahr zu erreichen. Für die erwartete Auftragsspitze im vierten Quartal sind wir bestens gerüstet", betont CEO Dr. Christian Friege (Foto).

Das Management erwartet, dass Cewe – wie in den Vorjahren – erneut im vierten Quartal wachsen und sämtliche Zielwerte erreichen wird. In den vergangenen Jahren hat das vierte Quartal immer stärker an Bedeutung für das Unternehmensergebnis im Gesamtjahr gewonnen. Auch im laufenden Geschäftsjahr soll der geplante Jahresertrag im vierten Quartal erwirtschaftet werden: Seit zwölf Jahren steigt von Jahr zu Jahr der Ergebnisbeitrag des wichtigen Weihnachtsquartals. Insgesamt soll 2018 bei einem auf 630 bis 665 Mio. Euro gestiegenen Konzern-Umsatz das EBIT zwischen 48 und 54 Mio. Euro erreichen. Das EBT soll im Geschäftsjahr 2018 zwischen 47,5 Mio. Euro und 53,5 Mio. Euro und das Nachsteuerergebnis zwischen 33 Mio. Euro und 37 Mio. Euro liegen.

13.11.2018

Calumet Wex übernimmt Mehrheit an Sauter

Die Calumet Wex-Gruppe, Tochterunternehmen von Aurelius Equity Opportunities, wird die Mehrheit an Foto-Video Sauter vom geschäftsführenden Gesellschafter Bernd Sauter übernehmen. Mit dem Vollzug der Transaktion wird bis Jahresende 2018 gerechnet.

Foto-Video Sauter soll auch nach der Übernahme mit seinem Markennamen als „Institution für Fotografie-Begeisterte“ auftreten, das Produkt- und Serviceangebot soll sogar weiter ausgebaut werden. Die Calumet Wex-Gruppe wiederum will durch die Übernahme ihre führende Position als Omnichannel- Anbieter für Fotografie und Video in Europa stärken. Der Umsatz von Calumet Wex soll durch die Übernahme um rund zehn Prozent steigen.

„Als Teil der Calumet Wex-Gruppe weiß ich mein Lebenswerk in guten Händen“, so Bernd Sauter, geschäftsführender Gesellschafter von Foto-Video Sauter. Durch die Zusammenführung zweier bekannter Marken mit vielfältigen Synergiepotenzialen entstehe eine für beide Seiten vorteilhafte Situation. Für Foto-Video Sauter biete der Zusammenschluss neue Möglichkeiten, das profitable Wachstum in Zukunft noch zu beschleunigen.

Calumet Photographic bietet heute ein breites Portfolio an Markenprodukten namhafter Hersteller sowie Eigenmarken und Serviceleistungen. Im März 2017 wurde der größte auf Fotografie spezialisierte Online-Einzelhändler Großbritanniens, Wex Photo Video, erworben und erfolgreich mit Calumet verschmolzen. Hierdurch ist ein Omnichannel-Anbieter für Fotoenthusiasten und professionelle Fotografen mit 18 Standorten in Großbritannien, Deutschland, Belgien und den Niederlanden und einem Jahresumsatz von rund 200 Mio. Euro (wovon bereits heute rund 40 Prozent im Onlinehandel erzielt werden) entstanden.

30.10.2018

Foto Koch: Düsseldorfer Fototage am 9. und 10. November

Am 9. und 10. November finden bei Foto Koch die Düsseldorfer Fototage statt. Hersteller der Foto-Branche sind zu Gast und präsentieren unter anderem ihre photokina-Neuheiten.

 

Außerdem erwartet Besucher ein vielfältiges Programm mit Workshops, Shootings, Rent-Service, Drohnenshow, Messeangebote und Rabatte sowie kostenlosem Clean & Check Service. Neben Canon, Nikon und Sony wird dieser erstmals auch von Fujifilm und Olympus angeboten.

Termin der Düsseldorfer Fototage: Freitag, 9. November und Samstag, 10. November 2018, je 11-18 Uhr, bei Foto Koch in der Schadowstraße.

Weitere Informationen, Details und der genaue Ablauf unter:
www.fotokoch.de/fototage

29.10.2018

Foto Dinkel: Hausmesse „Open House“

Am 15.11.2018 (Donnerstags) veranstaltet Foto Dinkel seine Hausmesse („Open House“).

Mit dabei sind Hersteller von Blackmagic über Fujifilm, Nikon, Olympus und Panasonic bis hin zu Sony und Zoom. Speziell zum „Open House“ bietet Foto Dinkel erneut zahlreiche Sonderangebote. Im Rahmen des Check & Clean Service reinigen Techniker von Canon, Nikon und Sony kostenlos Kamerasensoren. Auf dem Fotowalk können Kunden zusammen mit Trainern Fotografien machen. Und Foto Dinkel-Mitarbeiter Thomas Bitterle kalibriert Laptopmonitore.

Unter allen Besuchern der Open House werden fünf Preise verlost:
• 1. Preis: Fuji X-T100 Kit schwarz + XC 15-45mm
• 2. Preis: Canon Selphy CP 1300 Drucker
• 3. Preis: Manfrotto Advanced Active Rucksack II
• 4. Preis: SONY PowerBank CP-E6
• 5. Preis: SONY PowerBank CP-E6

Es finden kostenlose Experten-Vorträge statt (Bespiele):
• Christian Laxander präsentiert unter anderem die spiegellose Vollformat-Kamera Sony A9.
• Rainer Tamme präsentiert das spiegellose Z-System von Nikon.
• Canon-Trainer Nikolai Deutsch präsentiert das neue spiegellose System von Canon.

Infos und Platzreservierungen sind unter 089/5521 8-114 möglich.

25.10.2018

expert dodenhof eröffnet

Von links: Dr. Stefan Müller (expert SE), dodenhof Prokurist Klaus Pechmann und Gerd-Christian Hesse (expert SE)

Nach Aussagen von expert der größte Fachmarkt der Kooperation im Norden ist in den vergangenen Monaten in Norddeutschlands größtem Shopping-Center entstanden.

Nach dem Komplettumbau der TechnikWelt bei laufendem Betrieb feierte „expert dodenhof“ jetzt die Neueröffnung. Zur Eröffnung gratulierten unter anderem Dr. Stefan Müller und Gerd-Christian Hesse, Vorstände der expert SE.

Kunden und Besucher kommen im neuen Fachmarkt nicht nur in den Genuss der modernen Flächen- und Sortimentsgestaltung auf den rund 3.800 Quadratmetern, sondern können auch aus rund 120.000 Artikeln des Online-Shops unter www.dodenhof.de/technik oder www.expert.de/dodenhof aussuchen. Das Familienunternehmen in Posthausen arbeitet bereits seit vielen Jahren mit dem Handelsverband expert zusammen und hat die strategische Partnerschaft nun noch einmal vertieft – bleibt aber eigenständiger Fachhändler vor Ort.

„Besondern stolz sind wir außerdem auf unser riesiges Kundendienstcenter für Reparaturannahme und Leihgeräteausgabe und die vielen neusten Shop-Systeme bekannter Marken“, so Bereichsleiter und Prokurist Klaus Pechmann.

23.10.2018

Hensel: Susanne Kuhlmann neu im Außendienst

Susanne Kuhlmann (Foto: Hensel)

Seit dem 15. Oktober 2018 verstärkt Susanne Kuhlmann (Foto) als neue Mitarbeiterin das Hensel-Team. Außerdem wurden die Vertriebsgebiete neu strukturiert.

Susanne Kuhlmann verfügt über fundierte Branchenkenntnisse und verfügt bereits über langjährige Erfahrung im Vertrieb für die Fotobranche.

Durch die Mitarbeit von Frau Kuhlmann und die teilweise neue Gebietsaufteilung ändern sich einige Zuständigkeiten. Laut Internetseite ist der Hensel-Außendienst für Deutschland wie folgt aufgeteilt:

Frank Oeynhausen (Stelle): Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt sowie nördliches Nordrhein-Westfalen

Handelsagentur Knut Burger (Taucha): Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt sowie Sachsen

Susanne Kuhlmann (Harxheim): Hessen

Holger Meseke (Stuttgart): Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland sowie südliches Nordrhein-Westfalen

Norbert Lanzloth (München): Bayern

Welcher Ansprechpartner künftig für wen zuständig ist, kann man durch die Eingabe der Postleitzahl auf https://hensel.eu/unser-aussendienst/ erfahren.

23.10.2017

Canon sponsert GDT-Wettbewerb

Foto: Katya Mukhina

Im Rahmen des diesjährigen „Internationalen Naturfotofestival Lünen“ (26.-28.10.2018) sponsert Canon die Auszeichnung des Gesamtsiegers des Wettbewerbs „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2018“.

Die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) ist jedes Jahr Treffpunkt für mehrere Tausend professionelle Natur- und Tierfotografen aus ganz Europa. Canon ist am 27. und 28.10. 2018 vor Ort und präsentiert Neuheiten aus dem Kamera- und Objektivbereich, darunter die kürzlich vorgestellte EOS R, die erste spiegellose Vollformatkamera von Canon sowie das neue EF 400mm f/2.8L IS III USM und das neue und EF 600mm f/4.0L IS III USM – die weltweit leichtesten Super-Teleobjektive ihrer Art1.

Produktexperten halten auf der Fotomarkt-Showbühne am Samstag (27.10.2018, 13.00 bis 13.50 Uhr) und Sonntag (28.10.2018, 13.00 bis 13.50 Uhr) jeweils einen Vortrag zu den Neuheiten und ihrem Einsatzgebiet in der Naturfotografie.

Neben dem Messestand, der Möglichkeit, die Neuheiten auszuprobieren, und Vorträgen steuert Canon einen kostenlosen Clean & Check Service bei. Eine Anmeldung vorab ist hierfür nicht erforderlich.

22.10.2018

PCP: Neu organisiert

PCP – Photo Competence Partner hat sich neu organisiert und wird seit 1. September von Jörg Hagitte geleitet. Die Fachhändler-Gruppe teilt dazu mit:

„Die PCP Photo Competence Partner Fachhandels GmbH hat in den letzen zwölf Monaten einige entscheidende Korrekturen vorgenommen. Nach dem Ausscheiden der Gesellschafter Isarfoto und AVI besteht die PCP Gruppe jetzt aus Foto Dinkel, Photo Universal, GM-Foto und Probis Media Solutions und ist damit deutlich homogener geworden. Die vier Foto-Fachhändler sind mit noch sieben und bald acht Standorten in Deutschland sehr gut aufgestellt. Alle vier ‚ticken‘ sehr ähnlich.

Am 01.09.2018 hat Jörg Hagitte die PCP-Geschäftsführung übernommen. Er war bis zum Verkauf seiner Anteile Ende 2017 geschäftsführender Gesellschafter der Probis Media Solutions GmbH, also einem der PCP-Gesellschafter. Jörg Hagitte sagt dazu: ‚Ich habe die Gruppe mitbegründet und glaube zu wissen, wo wir anpacken müssen, um die PCP wieder nach vorne bringen‘.

Die erste Maßnahme war die neue Webseite www.pcp-online.eu, auf der sich Kunden und Lieferanten einen Überblick  über Ziele und die beteiligte Unternehmen verschaffen können.

Weitere Projekte wie die Partnersuche im Westen und Osten, aktuelle Angebotskataloge, gemeinsame Workshops und Seminare, Messen und die Entwicklung eigener Produkte uvm. sind schon angelaufen.“

22.10.2018

Kieler Forum erhält neue Gimbals

Stefan Thode (Sales Consultant für Miniwing Europe – 2. v. l.) überreicht Ute Nolte, Michael Nagel und Frank Becker (v. l.) die Gimbals

Miniwing Europe (www.freevisiontech.com) stattet das Photo + Medienforum Kiel jeweils mit zwei Smartphone Gimbal Freevision VILTA-M und GoPro Gimbal Freevision VILTA-G aus. Stefan Thode, Sales Consultant für Miniwing Europe, hat der Schule jeweils zwei Testgeräte überreicht.

 

Dazu Dr. Bin Hu, Geschäftsführer der Miniwing Europe GmbH: „Wir freuen uns, einen aktiven Beitrag zur Ausbildung unserer Fachkräfte von morgen beizutragen. Wir streben an, die Zusammenarbeit mit dem Photo + Medienforum Kiel auszubauen. Gimbals sind heute ein Must-have für jeden, der einen hohen Qualitätsanspruch an seine Fotos und Videosequenzen stellt. Eine Unternehmenskommunikation ohne professionelle Bilder und Videos ist undenkbar – darin verbirgt sich eine große Umsatzchance für Fotografen, Fotomedienfachleute und Fotohändler.“

12.10.2018

VST geht auf Studiotour

Auf der gemeinsam von Ringfoto und Europafoto veranstalteten "FOTOMESSE DES FACHHANDELS" in Nürnberg präsentiert VST vom 19. bis 21.Oktober 2018 sein aktuelles Portfolio. Darüber hinaus geht das Unternehmen auf „Studio-Tour“ durch Deutschland.
Die Termine sind:

18.02.2019 - Foto Thron in Kronach
19.02.2019 - Bilderschmiede in Bad Neustadt
20.02.2019 - Fotostudio Picturemakers in Düsseldorf
21.02.2019 - Foto Doermer in Haldensleben

Die neue Ausgabe des „VST-Blickpunkt“ steht hier zum Download bereit.

11.10.2018

Kieler Forum: Webinare erfolgreich angelaufen

Die Webinare für Neu- und Quereinsteiger in den Fotofachhandel sind angelaufen: Kamerafunktionen sowie fotografische und digitale Grundlagen, Kamerasysteme und Objektivtypen sowie ein abschließendes Checkmodul zur Überprüfung der Lerninhalte wurden schon oder werden noch veranstaltet.

Der Unterricht im virtuellen Klassenzimmer kommt laut Aussage des Photo+Medienforum Kiel bei den Teilnehmenden gut an: Feedbacks bescheinigen dem Kieler Forum abwechslungsreiche Webinare und eine anschauliche Vermittlung des Stoffs.

Daher sind für 2019 weitere Schulungen geplant – sowohl die oben genannten Grundlagen als auch Aufbaumodule. Interessenten können sich, auch bei Rückfragen generell, beim Dozenten Michael Nagel (michael.nagel@photomedienforum.de) melden.

Die Termine für 2019 werden noch dieses Jahr bekannt gegeben. Mehr Infos unter www.photomedienforum.de/webinare-fuer-den-fotohandel oder telefonisch unter 0431 – 57 97 00.

09.10.2018

bevh: Online-Handel legt weiter zu

Die aktuellen Zahlen für das 3. Quartal 2018 der großen Verbraucherstudie des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) zeigen weiterhin ein Wachstum im Interaktiven Handel.

Als starker Wachstumstreiber des Handels insgesamt legt der Online-Handel für das 3. Quartal 2018 mit einem Plus um 11,6 Prozent im Vergleich zum 3. Quartal 2017 zu. Kumuliert erhöhte sich der E-Commerce-Umsatz seit Jahresbeginn im Vergleich mit den ersten 9 Monaten 2017 um 11,3 Prozent.

Von Juli bis September 2018 verzeichnete die Branche im Online-Handel 15.199 Mio. Euro inkl. USt (3. Q. 2017: 13.617 Mio. Euro inkl. USt) Brutto-Umsatz. Im gesamten interaktiven Handel (Online- und klassischer Versandhandel) kauften im 3. Quartal 2018 die deutschen Verbraucher Waren für 16.120 Mio. Euro inkl. USt (3. Q. 2017: 14.693 Mio. Euro inkl. USt). Demnach hat der Online-Handel weiterhin einen hohen Anteil von 94,3 Prozent am Gesamtumsatz des interaktiven Handels. 

Online-Marktplätze besetzen weiterhin einen hohen Teil der Gesamtumsätze mit einem Wachstum von 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Umsatz von 7.394 Mio. Euro inkl. Ust (3. Q. 2017: 6.758 Mio. Euro inkl. USt). Die Versender mit Herkunft aus dem stationären Geschäft haben im 3. Quartal 2018 ein Plus von 4,6 Prozent erreicht und stagnieren etwas. Die Umsätze lagen dennoch bei 2.333 Mio. Euro inkl. USt (3. Q. 2017: 2.232 Mio. Euro inkl. USt). Die Herstellerversender gehen mit einem Plus von 10,5 Prozent und einem Umsatz von 378 Mio. Euro inkl. USt (3. Q. 2017: 343 Mio. Euro inkl. USt) aus dem 3. Quartal 2018.

08.10.2018

DGPh: Geschäftsführenden Vorstand gewählt

Gruppenphoto des Geschäftsführenden Vorstands der DGPh (v.l.): Simone Klein, Rainer Danne, Michael Ebert, Dr. Angela Matyssek, Ditmar Schädel (nicht im Bild: Gabriele Conrath-Scholl und Anna Gripp) (Foto: Rüdiger Glatz)

Auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung, die am 29.9. traditionell in den photokina-Jahren im Umfeld der Messe und der Internationalen Photoszene in Köln stattfand, wurde der Geschäftsführende Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) neu gewählt.

 

In ihrem Amt bestätigt wurden der Vorsitzende Ditmar Schädel, seine Stellvertreterin Dr. Angela Matyssek, ebenso die weiteren Mitglieder Gabriele Conrath-Scholl, Michael Ebert und Anna Gripp. Neu gewählt wurden Rainer Danne als Schatzmeister und Simone Klein für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Ditmar Schädel dankte Klaus Czerwinski und Michael Sarbacher für die lange Mitarbeit in den vergangenen Jahren, beide haben nicht mehr für den Vorstand kandidiert.

05.10.2018

Tag der offenen Tür bei Hensel-Visit

Hensel-Visit lädt ein zum „Tag der offenen Tür“ am 20. Oktober 2018 von 12.00 bis 19.00 Uhr in der Würzburger Firmenzentrale.

Anlässlich des 55-jährigen Firmenjubiläums gibt das Unternehmen allen interessierten Besuchern und Besucherinnen einen Einblick hinter die Kulissen einer der bekanntesten Studiolicht-Marken weltweit.

Die Besucher und Besucherinnen erwartet am Veranstaltungstag von 12 bis 19 Uhr ein vielfältiges Programm rund um die Themen Blitztechnik und Fotografie, mit Vorträgen, Live-Demos, Fotobox, Live-Shoot, kostenlosem Check & Clean für Hensel Blitzgeräte und für diverse DSLR-Marken, einer Tombola mit attraktiven Preisen sowie viele weitere Programmpunkte. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Alle weiteren Infos und Details zum Programm finden Interessierte unter https://hensel.eu/tdot2018

04.10.2018

HDE-Konsumbarometer: Stabile Verbraucherstimmung

Nach unruhigen Monaten mit großer Schwankungsbreite stabilisiert sich das HDE-Konsumbarometer im Oktober wieder. Die Verbraucher schauen abwartend auf die internationalen Handelskonflikte und die bundespolitischen Unsicherheiten.

„Das wirtschaftliche Umfeld für den Konsum ist nach wie vor hervorragend. Viele Verbraucher aber sind wegen der Zollstreitigkeiten mit den USA und den vielen offen ausgetragenen Konflikten in der Bundesregierung verunsichert. Die Politik muss deshalb jetzt auf allen Ebenen für Stabilität und Verlässlichkeit sorgen“, so HDE-Präsident Josef Sanktjohanser. Der Wirtschaftsstandort Deutschland könne sich eine Bundesregierung, die von einer Krise in die nächste taumelt, nicht länger leisten.

„Die Bundesregierung muss jetzt einig und entschlossen Herausforderungen wie die Digitalisierung annehmen und die richtigen Rahmenbedingungen für eine dauerhafte Stabilisierung der Binnenkonjunktur schaffen“; so Sanktjohanser weiter.

Das HDE-Konsumbarometer für Oktober macht deutlich, dass die Verbraucher nach einigen unruhigen Monaten eine abwartende Haltung einnehmen. Dementsprechend bewegt sich der Konsumindex im Oktober kaum, die Verbraucher bleiben verhalten optimistisch. Die Höchstwerte des HDE-Konsumbarometers aus der Mitte des vergangenen Jahres erreicht die Gesamtstimmung allerdings bei weitem nicht mehr. Die Einkommenserwartung liegt trotz eines geringfügigen Rückgangs immer noch auf einem hohen Niveau. Die Befragten haben mit Blick auf die gute Beschäftigungslage gute Gründe, weiterhin mit einer positiven Einkommensentwicklung zu rechnen. Die Konjunkturwartung spiegelt den verhaltenen Optimismus der Wirtschaftsforschungsinstitute wider.

02.10.2018

photokina 2018: Gelungene Messe in Köln

Die photokina 2018 war laut Veranstalter ein voller Erfolg. Rainer Führes, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbands: „Wir haben die innovativste photokina seit Langem erlebt, mit zahlreichen Neuheiten in allen Bereichen der Wertschöpfungskette."

Die Branche habe in Köln einmal mehr gezeigt, dass mit ihr zu rechnen sei: Imaging-Technologien sind im Alltag und in allen Industriezweigen unverzichtbar geworden. Führes: "Wir Hersteller bieten dafür die ganze Palette an Lösungen und Produkten. Vielen guten Gesprächen in dieser Woche entnehmen wir, dass wir als Branche und mit der Neuaufstellung der photokina auf dem richtigen Weg sind."

An der photokina 2018 beteiligten sich 812 Unternehmen, davon 69 Prozent aus dem Ausland. Darunter befanden sich 167 Aussteller und 87 zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 362 Aussteller und 196 zusätzlich vertretende Unternehmen aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen zur photokina 2018 rund 180.000 Besucher aus 127 Ländern.

Die nächste photokina findet von Mittwoch, 8. Mai bis Samstag, 11. Mai 2019 statt.

02.10.2018

Olympus Winterpromotion: "Dein Abenteuer, unser Beitrag"

Bei der neuen Olympus-Winteraktion profitieren Käufer von bis zu 100 Euro Bonus auf die folgenden OM-D Kameramodelle und M.Zuiko Objektive.

Die folgenden Modelle sind Bestandteil der Winteraktion:

  • OM-D E-M5 Mark II
  • E-M10 Mark III (Gehäuse & Kit-Versionen)
  • M.Zuiko Digital ED 9-18 mm F4.0-5.6
  • M.Zuiko ED 12 mm F2.0, 17 mm F1.8
  • M.Zuiko ED 60 mm F2.8 Makro
  • M.Zuiko ED 75 mm F1.8
  • M.Zuiko ED 75-300mm F4.8-6.7 II

Wenn mehrere Produkte aus der Auswahl erworben werden, gilt für jedes der entsprechende Bonus, die Aktion läuft bis 15. Januar 2019. Ausführliche Informationen zur Aktion unter: https://bonus.olympus.eu.

02.10.2018

notebooksbilliger.de und Medimax: Gemeinsame Holding

notebooksbilliger.de und Medimax haben vereinbart, eine gemeinsame Holding zu gründen, die die operative Funktion beider Unternehmen teilweise zusammenfasst und koordiniert. Durch den Zusammenschluss entsteht ein Unternehmen mit mehr als 120 Standorten und einem Ziel-Umsatz von ca. zwei Milliarden Euro.

Das Joint Venture symbolisiert laut Unternehmensmitteilung „einen Kulturwandel im Retail-Business“. Online- und Offline getrennt zu denken, sei nicht mehr zeitgemäß. Die Herausforderung bestehe darin, Kunden die gewünschten Produkte so schnell wie möglich zu einem guten Preis am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen.

notebooksbilliger.de hatte in den vergangenen Jahren bereits fünf eigene Geschäfte eröffnet. Durch das Zusammengehen beider Unternehmen wird das Vertriebsnetz schlagartig ausgebaut. Der Onlineshop bietet Kompetenzen im Bereich Multimedia und IT. Die Fachmarktkette wiederum hat ihre Stärken in der Beratung und in Sortimenten wie Unterhaltungselektronik, Mobilfunk und Haushaltsgeräten.

Die operativen Details der Zusammenarbeit entwickeln beide Unternehmen schrittweise gemeinsam. Das Gesamtprojekt steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

01.10.2018

Neues Mitglied in der Foto-Erhardt-Familie

Foto Erhardt (Westerkappeln) übernimmt zum 13. Oktober 2018 Foto Bischoff (Bremen). Das Traditionsgeschäft in der Bremer Innenstadt (gegründet 1925 durch Kläre Bischoff) wird die 14. Filiale des Familienunternehmens.

„Aus persönlichen Gründen suchte der Eigentümer Stefan Bischoff einen Nachfolger für sein erfolgreiches Bremer Fotogeschäft“, sagt Birthe Erhardt, Geschäftsführerin der Foto Erhardt GmbH. „Als Familienunternehmen verstehen wir die Strukturen bei Foto Bischoff und freuen uns, dass wir diesen Betrieb in unsere Familie mit aufnehmen dürfen.“

Nach der Übernahme wird das 150 Quadratmeter große Geschäft komplett umgebaut und modernisiert. Vorbild ist die moderne Filiale am Prinzipalmarkt in Münster, die 2017 in die Foto-Erhardt-Familie integriert wurde.

Birthe Erhardt: „Wir freuen uns, den Bremern ab Anfang November alle bekannten Marken der Fotobranche in unserer neuen Filiale präsentieren zu dürfen. Unter anderem werden wir auch eine Leica-Boutique in die Filiale mit aufnehmen.“ Dabei werde das bekannte Team den Kunden weiterhin mit seinem Service zur Verfügung stehen – sämtliche Mitarbeiter von Foto Bischoff werden von Foto Erhardt übernommen. Ab August des kommenden Jahres wird dann auch in der Bremer Filiale ausgebildet. Darüber hinaus werden in Bremen zukünftig auch Workshops der Foto Erhardt Akademie stattfinden. 

01.10.2018

Tetenal Europe: Sanierungsverfahren

Der seit Jahren rückläufige Umsatz in der Fotodruck-Industrie im zweistelligen Prozentbereich und ein rund fünfmonatiger Lieferausfall eines Herstellers für Colorpapiere haben die Tetenal Europe GmbH in eine wirtschaftliche Schieflage gebracht. Vor diesem Hintergrund hat Geschäftsführer Daniel Middendorf für das Unternehmen beim Amtsgericht Norderstedt einen Antrag auf eine Sanierung unter Insolvenzschutz gestellt.

Das Gericht hat dem Antrag stattgegeben und die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Mit dem ESUG, dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen, hat der Gesetzgeber seit 2012 hierzu die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen. Sie sollen Unternehmen eine wettbewerbliche Auszeit ermöglichen, um sich wieder marktgerecht aufzustellen.

Das Besondere des Eigenverwaltungsverfahrens ist, dass der bisherige Geschäftsführer weiterhin im Amt bleibt und die Sanierung selbstständig durchführen kann. Dabei wird er durch die Sanierungsexperten des Beratungsunternehmens Buchalik Brömmekamp begleitet. Tim Langstädtler ergänzt die Unternehmensleitung als Sanierungsgeschäftsführer. Weiterhin übernimmt ein vorläufiger Sachwalter eine Aufsichtsfunktion. Er hat die Aufgabe, die wirtschaftliche Lage des Schuldners zu prüfen. Das Amtsgericht hat Dr. Sven-Holger Undritz von der Kanzlei White & Case zum vorläufigen Sachwalter bestellt.

„Die Produktion, der Vertrieb sowie unsere Handelsplattformen bleiben während des Verfahrens weiterhin uneingeschränkt geöffnet. Die Anordnung der Eigenverwaltung hat keinerlei Auswirkungen auf den laufenden Geschäftsbetrieb. Es ist sichergestellt, dass alle Aufträge weiter ausgeführt und auch neue Aufträge angenommen werden können“, so Daniel Middendorf. 

01.10.2018

Neues Führungsteam bei Noblex

Von links: Roger Steiner, Lutz Belger und Thorsten Kortemeier (Foto: Noblex)

Mitte September gab die Noblex GmbH eine Verstärkung in der Unternehmensführung bekannt.

Ein dreiköpfiges Team aus spezialisierten und in der Optik-, Jagd- und Outdoor Branche langjährig erfahrenen Mitarbeitern steht seitdem an der Spitze des Unternehmens (v.l.): Roger Steiner, Lutz Belger und Thorsten Kortemeier verantworten ab sofort die Geschäftsführung des Unternehmens.

Entsprechend ihrer bisherigen Kompetenzbereiche teilen die drei Geschäftsführer die Verantwortlichkeiten untereinander auf:
Roger Steiner bleibt weiterhin zuständig für die Bereiche Produktion und Technik.
Lutz Belger leitet als Geschäftsführer ab sofort den Vertrieb sowie das Marketing und den Service.
Thorsten Kortemeier als Sprecher der Geschäftsführung verantwortet die Unternehmensbereiche Unternehmensstrategie, Administration & Finanzen, F&E/Produktentwicklung. Zusätzlich beteiligt sich Kortemeier als Gesellschafter an dem thüringischen Unternehmen.

Noblex, als direkter Nachfolger des Unternehmens VEB Carl Zeiss Jena im thüringischen Eisfeld angesiedelt, entwickelt, fertigt und vertreibt heute u. a. optoelektronische Consumer-Produkte. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 130 Mitarbeiter und trägt stolz das Qualitätssiegel „Made in Germany“.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© INPHO Imaging & Business