Seit mehr als 55 Jahren ist INPHO Imaging & Business die „Pflichtlektüre“ für Entscheider der Foto-, Imaging- und Consumer Electronics-Branche.

 

INPHO garantiert die flächendeckende Belieferung der führenden Fachhändler aus den Bereichen Foto und Consumer-Electronics.

 

Durch eine exklusive Liefervereinbarung mit den führenden Fachhandels-Kooperationen wie Ringfoto, Europafoto oder Expert ist gewährleistet, dass jedes Mitglied und jede Filiale dieser Verbundgruppen INPHO Imaging & Business regelmäßig druckfrisch über die Zentrale erhält. Mitglieder von Optimal Foto können INPHO Imaging & Business völlig kostenlos abonnieren. Und Mitgliedsunternehmen von ElectronicPartner haben jederzeit kostenlosen Zugang zu den aktuellen INPHO E-Paper-Ausgaben über das EP Intranet.

19.05.2018

WhiteWall: Store-Eröffnungen in Paris und Zürich

Daniel Raab (Foto: Avenso)

Fotoanbieter WhiteWall erweitert sein Multi-Channel-Konzept um zwei Standorte in Zürich und Paris. Damit verfügt das Unternehmen zurzeit über neun Dependancen. Dort haben Kunden die Möglichkeit, das breite Produktsortiment auch haptisch zu erleben und sich darüber hinaus individuell zur Umsetzung ihrer eigenen Fotoarbeiten beraten zu lassen.

In verschiedenen Läden, wie in New York, Frankfurt und Köln, werden außerdem WhiteWall-Store und Lumas-Galerie miteinander kombiniert. Das Zusammenbringen der Marken ist kein Zufall: WhiteWall produziert exklusiv die Editionen des Online-Fotogaleristen Lumas. So soll sich neben WhiteWall.com auch der stationäre Handel deutschlandweit und international stetig weiterentwickeln.

Das Store-Design ist bei allen Standorten dem Bestellprozess auf der Website nachempfunden und führt schrittweise zum bestmöglichen Foto-Ergebnis. Die Verknüpfung aus Online- und Offline-Geschäft sei ein konsequenter Schritt, meint Daniel Raab, als CEO der Avenso GmbH für die Leitung der Marken Lumas und WhiteWall verantwortlich. „Wir möchten unsere Kunden in der gesamten Entstehungsphase ihres Fotoprojekts begleiten und ein Beratungsangebot liefern, das allen Fotografie-Ansprüchen gerecht wird.“

18.05.2018

Spiegellose EOS M50: Canon startet Launch-Kampagne

Foto: Katie McDonnell/Canon

Im Frühjahr hatten die Japaner erklärt, man wolle das Segment der Spiegellosen strategisch neu positionieren und deutlich weiter nach vorne bringen. Jetzt lässt Canon Taten folgen.

Rund um die Einführung der neuen EOS M50 will das Imaging-Unternehmen mit einer groß angelegten Launch-Lampagne ein „klares Zeichen im Markt für spiegellose Systemkameras“ setzen – sowohl im Handel als auch bei den Konsumenten. Die Japaner sind in eigenen Worten seit langem erstmals wieder mit einer groß angelegten Produktkampagne in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsent.

Die crossmediale Kampagne steht unter dem Claim "You Deserve Perfection" und soll die Zielgruppe in verschiedensten Medienkanälen präzise, effektiv und nachhaltig ansprechen: Dies geschieht durch Out-of-Home-Medien (City-Light-Poster in Ballungsräumen), Online (Banner und Videos) und mit einer breit gefächerten Printkampagne.

Ergänzt wird die Medienkampagne durch eine nachhaltige Influencer-Kommunikation, die weit über den eigentlichen Kampagnenzeitraum hinauswirken soll. Hier sollen Geschichten, erzählt mit der Canon EOS M50, zusätzlich eine Brücke zu zukünftig geplanten Canon Kommunikationsmaßnahmen schlagen.

15.05.2018

Cewe wächst weiter

Die Cewe Stiftung & Co. KGaA hat ihren Wachstumskurs im ersten Quartal 2018 fortgesetzt: Der Umsatz stieg um 10,1 Prozent auf 130,6 Mio. Euro (Q1 2017: 118,6 Mio. Euro).

Dabei wurde das Wachstum nicht nur von Akquisitionen getragen, sondern vor allem vom Stammgeschäft Fotofinishing: Der umsatzstärkste Geschäftsbereich legte organisch kräftig zu, den akquirierten Foto-App-Spezialisten „Cheerz“ eingeschlossen insgesamt sogar um 10,4 Prozent auf 94,5 Mio. Euro (Q1 2017: 85,6 Mio. Euro).

Zusätzlich zur Cheerz-Akquisition trug vor allem das Fotobuch das Wachstum, nachdem es im Vorjahr wegen der drastischen Umsatzsteuererhöhung von 7 Prozent auf 19 Prozent im Volumen nicht zulegen konnte: Der Fotobuch-Absatz stieg im ersten Quartal 2018 um 7,7 Prozent auf 1,248 Mio. Exemplare (Q1 2017: 1,159 Mio. Exemplare). Auch der Absatz von Cewe Kalender, Cewe Cards, Fotogeschenken und Cewe Sofortfotos wuchs weiter.

Unverändert setzte sich der Trend zu qualitativ hochwertigeren Fotos fort: So stieg der Umsatz pro Foto um 3,7 Prozent auf 20,28 Eurocent (Q1 2017: 19,55 Eurocent). Vor diesem Hintergrund verzeichnete Cewe im Fotofinishing mit 1,9 Mio. Euro (Q1 2017: 1,3 Mio. Euro) erneut bereits im ersten Quartal ein positives Ergebnis.

15.05.2018

Für den täglichen Einsatz: Instax Square SQ6

Mit der Instax Square SQ6 launcht Fujifilm das neue analoge Kameramodell der Instax Square-Linie. Während sich die bisherigen Square-Modelle vor allem für den bewusst künstlerischen Einsatz eignen, empfiehlt sich die neue SQ6 dank ihrer komfortablen Handhabung für den täglichen Gebrauch.

Ab Juni wird die Kamera für 139,- Euro in den drei Farbvarianten Blush Gold, Pearl White und Graphite Gray für den Handel verfügbar sein, ergänzt um zwei neue Instax Square Sofortbildfilme.

Die 393g leichte Kamera verfügt über eine automatische Belichtungssteuerung, mit der Vorder- und Hintergrund dank Anpassung der Verschlusszeit in passender Helligkeit abgebildet werden (auch bei Innen- und Nachtaufnahmen). Neben dem Objektiv befindet sich ein Selfie-Spiegel.

Für kreative Aufnahmen liegen der SQ6 drei farbige Blitzfilter bei: Die in Orange, Lila und Grün gehaltenen Filter lassen sich schnell auf den integrierten Blitz stecken. Verspielt ist auch der Doppelbelichtungsmodus, durch den sich Sofortbilder mit gleich zwei übereinander gelagerten Aufnahmen belichten lassen.

14.05.2018

Neuer Geschäftsführer für die Profoto GmbH

Profoto hat seine Führungsspitze im deutschsprachigen Raum verändert: Seit Ende April ist Johan Wiberg neuer Geschäftsführer der Profoto GmbH (DACH-Region). Er folgt auf Yasuo Baba, der diese Funktion etwas mehr als zwei Jahre lang erfolgreich ausgeübt hat.

 

Johan Wiberg war seit Oktober 2011 bei der Profoto AB, der schwedischen Muttergesellschaft, angestellt. Dort war er als Produktmanager mit bedeutenden Projekten wie dem B1, B2, D2 und zuletzt dem A1 betraut. Durch seine bisherige Tätigkeit hat Johan Wiberg inzwischen umfassende Kenntnis sowohl der technischen Hintergründe als auch des internationalen Fotomarkts erlangen können.

11.05.2018

Macht Fotografen mobil: Rollei HS Freeze 4

Der Rollei HS Freeze 4 ist ein mobiler, akkubetriebener Studioblitz, der etwas mehr als zwei Kilo wiegt und bis zu 500 Blitzauslösungen bei voller Blitzleistung bietet. Das neue Rollei-Produkt versteht sich damit als geeigneter Begleiter für Outdoor-Shootings.

Dank Funkreichweite von bis zu 300 Metern, seiner Handlichkeit und dem austauschbaren Akku kann der Freeze 4 auch an schwer zugänglichen Stellen aufgebaut und über den Funksender bedient werden.

Wesentliche Daten:
• Blitzleistung: 400 Ws
• Blitzladezeit: ca. 1,7 Sekunden
• Blitzmodi: HSS, Freeze, Easy Cap, Delay, 1. und 2. Verschluss
• Blitzbetrieb: manuell und TTL
• Display: Multifunktions-LCD (7,2 cm/2,8 Zoll)
• Gewicht: 2300 g
• Lieferumfang: Studioblitz inkl. Blitzröhre, Schutzglas, Akku, Ladekabel, Reflektor, 5 Farbfolien, Tasche

Sets und Preise:
• HS Freeze 4 inklusive Reflektor mit 5 Farbfolien: UVP 599,99 Euro
• HS Freeze 4 Studio Kit Single (HS Freeze 4, Profi Lampenstativ 215 cm Traveler, Profi Parabol Softbox 50 cm, Reflektor mit 5 Farbfolien): UVP 699,99 Euro
• HS Freeze 4 Studio Kit Double (2x HS Freeze 4, 2x Profi Lampenstativ 215 cm Traveler, 2x Profi Parabol Softbox 50 cm, 2x Reflektor mit 5 Farbfolien, 1x Rucksack): UVP 1299,99 Euro

10.05.2018

Neue Gebietsleiter bei Eschenbach Optik

Nachdem sich zwei Gebietsleiter von Eschenbach Optik für den VTP- und Sport Optics-Bereich in den Ruhestand verabschiedet haben, hat Eschenbach Optik mit Matthias Dietze und Tobias Oestreich zwei Nachfolger gefunden.

Matthias Dietze, 32, ist seit dem 1. Februar 2018 als Gebietsleiter für den Vertrieb der VTP- und Sport Optics-Produkte sowie die Kundenbetreuung in den Regionen Thüringen, Sachsen und im Süden Sachsen Anhalts verantwortlich. Der kaufmännische Fachwirt und Augenoptikermeister verfügt über langjährige Erfahrung im Optik-Bereich. Nach Stationen bei Fielmann und Lensspirit leitete er die letzten fünf Jahre eine Filiale von Robin Look.

Tobias Oestreich, 35, ist seit dem 1. April 2018 als Gebietsleiter für den Vertrieb der VTP- und Sport Optics-Produkte sowie die Kundenbetreuung in den Regionen Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und im Norden Sachsen-Anhalts verantwortlich. Der Einzelhandelskaufmann und langjährige Vertriebler kommt von Canon Business Center Berlin CVU, wo er im Vertriebsaußendienst für den Digitaldruck zuständig war. Zuvor war er im Vertriebsaußendienst für den Bereich Automatisierungstechnik für die Keyence Deutschland GmbH tätig.

08.05.2018

Neu im Vertrieb der Riwit GmbH: Kai Bornemann

Riwit, süddeutscher Distributor für professionelles Audio- und Videozubehör, hat seit Anfang April Kai Bornemann als Vertriebsmitarbeiter an Bord.

 

Für Händler aus dem CE- und Imaging-Bereich dürfte Bornemann kein Unbekannter sein: Der Vertriebsprofi war in den letzten zwölf Jahren für Marken der Imaging-Branche wie Pentax, Samsung und Ricoh im Außendienst tätig. Bornemann ist als KeyAccountManager für den Video- und Broadcasting-Handel sowie den Fotofachhandel zuständig und vertritt die Riwit-Kernmarken Atomos und Shape.

08.05.2018

medimax.de gewinnt Shop Usability Award

Zum elften Mal wurden in München die Shop Usability Awards verliehen. In der Kategorie Elektronik und Software ging die Auszeichnung in diesem Jahr an den Onlineshop der Fachhandelsmarke Medimax.

Das Urteil der Jury: medimax.de verbindet die Vorteile fachkompetenter Märkte mit komfortablen Bestell- und Reservierungsmöglichkeiten sowie vielfältigen Zahlungsoptionen eines modernen Onlineshops. Außerdem lädt die Plattform durch Themenwelten und Produkttests kontinuierlich zur Interaktion ein.

„Wir freuen uns sehr über diese renommierte Auszeichnung – sie ist eine tolle Bestätigung für den Einsatz des gesamten Teams, das hinter medimax.de steht. Sie unterstreicht außerdem, wie gut Shop und stationärer Handel als Omnichannel-Ansatz ineinandergreifen – auch dank dem Einsatz der Märkte“, so Frank Kretzschmar, Vorstand Medimax.

Medimax versteht den Award als Ansporn, seinen Onlineshop weiterzuentwickeln. Navigation, Optik und Kommunikation stehen laufend auf dem Prüfstand, damit die Website wichtige Kontaktpunkte zwischen Kunden und den rund 130 Märkten schafft.

Der Shop Usability Award ist einer der bekanntesten E-Commerce-Auszeichnungen in Deutschland und erhält jährlich über 500 Bewerbungen. Im Fokus stehen dabei die „Macher“ von Onlineshops, die mit Kreativität und Engagement für ein nutzerfreundliches Einkaufserlebnis sorgen.

05.05.2018

55 Jahre Hensel: Neue Vertriebsstrategie

Foto: Hensel

Die Hensel-Visit GmbH verzichtet in diesem Jahr auf einen Messestand auf der photokina. Als Grund gibt das Würzburger Unternehmen an, man wolle sich zukünftig „verstärkt auf kleinere Events konzentrieren“.

„Da die klassischen Publikumsmessen für uns wirtschaftlich immer weiter an Bedeutung verlieren, engagieren wir uns in Zukunft verstärkt auf individuellen und regionalen Veranstaltungen mit engagierten Amateuren und Fachbesuchern“, erklärt dazu Hensel-Geschäftsführer Guido Puttkammer.

In diesem Bereich ist Hensel zwar schon heute präsent, will seine Aktivitäten in Zukunft aber noch weiter ausbauen. „Auf Seminaren und in Workshops, auf Fotofestivals und bei lokalen Ausstellungen auch abseits reiner Fotomessen haben wir deutlich bessere Möglichkeiten, unsere Produkte potenziellen Kunden vorzustellen“, so Puttkammer.

Bei Hensel beobachtet man seit geraumer Zeit, wie sich die Branche unter anderem durch die fortschreitende Digitalisierung und immer kürzere Innovationszyklen, verändert. Deshalb will man neue Produkte zukünftig unabhängig von den großen Messeterminen präsentieren, dafür aber die Aktivitäten in digitalen Kanälen weiter ausbauen.

Auf der photokina 2018 wird Hensel dennoch vertreten sein. Die Würzburger werden die Messeauftritte einiger Partner mit Licht ausstatten und zur persönlichen Betreuung in Köln vor Ort sein. Darüber hinaus wird Hensel zur Feier des 55-jährigen Firmenjubiläums während des Messezeitraums im September einige spezielle Angebote präsentieren.

04.05.2018

Olympus: Cashback-Aktion für den Sommer

Ab sofort bekommen Olympus Kunden beim Kauf von ausgewählten OM-D-Kameras und M.Zuiko-Objektiven Geld zurück.

Mit der Cashback-Aktion lassen sich vom 1. Mai bis 31. Juli 2018 bis zu 200 Euro/CHF pro Produkt sparen. Zur Auswahl stehen die leichten und kompakten OM-D Kameras sowie hochwertige M.Zuiko Objektive.

Folgende Produkte sind Teil der Sommer Cashback-Aktion:
Kameras:

• OM-D E-M5 Mark II (200 Euro/CHF Prämie),
• OM-D E-M10 Mark III (75 Euro/CHF Prämie)
• OM-D E-M10 Mark II (75 Euro/CHF Prämie) in allen Varianten
M.Zuiko Objektive:
• ED 17 mm F1.2 PRO (175 Euro/CHF Prämie)
• ED 25 mm F1.2 PRO (175 Euro/CHF Prämie),
• ED 45 mm F1.2 PRO (175 Euro/CHF Prämie),
• 25 mm F1.8 (50 Euro/CHF Prämie)
• ED 60 mm F2.8 Macro (75 Euro/CHF Prämie)
• ED 9-18 mm F4.0-5.6 (100 Euro/CHF Prämie)
• ED 75-300 mm F4.8-6.7 II (100 Euro/CHF Prämie)

Ausführliche Informationen zur Aktion gibt es auf bonus.olympus.eu.

03.05.2018

BVT: Generationswechsel noch in diesem Jahr

BVT-Nachfolgeregelung (v.l.): Steffen Kahnt (designierter Geschäftsführer), Willy Fischel (Geschäftsführer), Willi Klöcker (Vorsitzender), Frank Schipper (designierter Vorsitzender) (Foto: BVT)

Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Handelsverband Technik (BVT) am 3. Mai 2018 in München wurde Willi Klöcker erneut zum Vorsitzenden des BVT gewählt.

Klöcker kündigte an, sein Amt zum 30.11.2018 niederzulegen. Ebenfalls in den Vorstand wiedergewählt wurde der designierte Vorstandsvorsitzende Frank Schipper, der das Amt zum 01.12.2018 von Klöcker übernimmt. Weiterhin wiedergewählt wurden die Vorstandsmitglieder Carina Brederlow, Walter Kolbeck, Rainer Th. Schorcht und Steffen Wolf. Claudia Runte stellte sich nicht zur Wiederwahl. Der Vorsitzende dankte dem langjährigen Vorstandsmitglied in Abwesenheit für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement.

Der BVT hat aber nicht nur die Weichen für einen Generationswechsel in Vorstandsvorsitz, sondern auch in der Geschäftsführung gestellt. Zum 1. Dezember 2018 wird der langjährige BVT-Mitarbeiter Steffen Kahnt Geschäftsführer des Verbands. Gleichzeitig wechselt der langjährige Geschäftsführer Willy Fischel in den Ruhestand.

Den Vorstand des Handelsverband Technik (BVT) bilden satzungsgemäß Fachhändler, die als Einzelhandelsunternehmer der Branche im Verband ehrenamtlich die Politik, Strategie und auch das Tagesgeschäft des BVT aktiv gestalten. Die Vorstandsmitglieder werden von der Delegiertenversammlung auf jeweils 4 Jahre Amtszeit gewählt.

03.05.2018

Fujifilm: Fotoausstellung auf der photokina

5.000 Fotografien zeigt die europäische Ausstellung „Shoot.Print.Share@Inspire Printing“ auf der photokina 2018. (Foto: Fujifilm Europe GmbH)

27 europäische Länder nehmen an der Ausstellung „Shoot.Print.Share@Inspire Printing“ von Fujifilm teil: Unter dem Motto „Jedes Foto ist es wert, gedruckt zu werden“ werden zur photokina 2018 in Köln vom 26. bis zum 29. September 5.000 Fotografien ausgestellt.

Hierfür startet Fujifilm vom 1. Mai bis zum 31. Juli 2018 einen europaweiten Aufruf an alle Foto-Enthusiasten, ihr Foto via Upload zur Verfügung zu stellen und so die Chance zu nutzen, Teil der Ausstellung zu werden. Als zusätzlichen Anreiz erhalten die ersten 5.000 Einsender ihr Bildmotiv kostenfrei auf Original FUJIFILM Photo Papier als FUJIFILM Fujiblox im Format 20x20cm produziert und zugesendet.

Zur Teilnahme an der Ausstellung können gleichermaßen Amateur- und Profi-Fotografen ein Foto einsenden, unabhängig davon, ob dieses mit dem Smartphone oder einer Systemkamera aufgenommen wurde. Mit dem Leitgedanken „Feiere das Alltägliche“ soll der Stellenwert von Alltagsmomenten als wertvolle Bildsujets wieder zurück in den Fokus der Menschen gerückt werden.

„Inspire Printing“ startete in Europa 2017 mit einer ersten Ausstellung in Düsseldorf, bei der 279 Fotografien von Fujifilm Mitarbeitern aus ganz Europa präsentiert wurden. Das europäische Ausstellungskonzept gehört in den Kontext des im Laufe des letzten Jahrzehnts in Japan populär gewordenen Fotoevents „Photo Is“ von Fujifilm: Insgesamt über 280.000 Bilder wurden bislang im Rahmen dieses Projekts gesammelt und in mehreren Metropolen Japans ausgestellt. Mit Photo Is/Inspire Printing möchte Fujifilm als weltweit größtes Foto- und Imagingunternehmen das Bewusstsein dafür stärken, dass nicht nur das Fotografieren selbst, sondern auch das Ausdrucken der Bilder zur fotografischen Kultur gehört.

Upload-Möglichkeit, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen: www.inspire-printing.eu

30.04.2018

HDE: Amazon war 2017 der Online-Umsatzgigant

Stephan Tromp (Foto: HDE)

Der heute veröffentlichte HDE-Online-Monitor zeigt den großen Anteil des Online-Marktplatzes Amazon am Umsatzwachstum im E-Commerce in Deutschland im vergangenen Jahr.

Davon profitieren auch viele mittelständische Händler, die den Online-Marktplatz für eigene Verkäufe nutzen. Der Gesetzgeber muss dabei allerdings den fairen Wettbewerb mit internationalen Anbietern auch aus Nicht-EU-Ländern sicherstellen.

„Online-Marktplätze sind Top-Vertriebswege für den stationären Einzelhandel. Gerade für den Mittelstand bietet das große Chancen“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Der aktuelle HDE-Online-Monitor macht deutlich, dass zwölf Prozent der Onlineumsätze in Deutschland im Jahr 2017 von ursprünglich stationären Händlern über Amazon Marketplace erzielt wurden.

Insgesamt erwartet der HDE für 2018 ein Online-Umsatzplus von knapp zehn Prozent auf ein Nettoumsatzvolumen von 53,6 Milliarden Euro. Die größten absoluten Umsatzzuwächse kommen dabei laut HDE-Online-Monitor aus den Bereichen Amazon Marketplace (+2,1 Mrd. Euro), Amazon Handelsumsatz (+1,1 Mrd. Euro), Fashion & Accessoires (+1,1 Mrd. Euro), sowie CE/Elektro (+1,1 Mrd. Euro). Auf Amazon inklusive seines Marketplace entfielen 2017 46 Prozent des Onlineumsatzes in Deutschland.

Angesichts dieser Zahlen ist eine möglichst faire Partnerschaft zwischen den Online-Plattformen und dem mittelständischen Handel umso wichtiger. Dazu soll der HDE-Marktplatz-Monitor (www.handel4punkt0.de/marktplatzmonitor) beitragen. Über dieses Angebot können Händler von konkreten Erfahrungen mit unfairen Handelspraktiken und potenziell missbräuchlichen Vertragsklauseln berichten.

Weitere Informationen bietet der Online-monitor.

28.04.2018

Globaler Smartphone-Markt: Nachfrage sinkt, Umsatz steigt

Die weltweite Nachfrage nach Smartphones fiel laut GfK im ersten Quartal 2018 um zwei Prozent auf 347 Millionen Geräte. Der durchschnittliche weltweite Verkaufspreis stieg im ersten Quartal 2018 jedoch weiter an und lag um 21 Prozent höher als im ersten Quartal 2017. Das wirkte sich positiv auf den Umsatz aus, der im Vorjahresvergleich um 18 Prozent zulegen konnte.

Im westeuropäischen Markt stieg der Umsatz im ersten Quartal 2018 sogar um 23 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Maßgeblich für diese Entwicklung war ein um 26 Prozent höherer durchschnittlicher Verkaufspreis, der auf die wachsende Nachfrage im Ultra High End-Segment zurückzuführen ist. Insgesamt fiel die Smartphone-Nachfrage in Westeuropa im Vergleich zum Vorjahr jedoch um zwei Prozent auf 28,3 Millionen Geräte.

Die größten Rückgänge im ersten Quartal verzeichneten die Märkte in Großbritannien, Spanien und Frankreich, wo die Nachfrage um elf, sieben bzw. vier Prozent gegenüber dem Vorjahr fiel. Während der durchschnittliche Verkaufspreis wahrscheinlich weiter steigen wird, geht GfK in dieser Region von stagnierenden Verkaufszahlen im Jahr 2018 aus. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© INPHO Imaging & Business