Seit mehr als 55 Jahren ist INPHO Imaging & Business die „Pflichtlektüre“ für Entscheider der Foto-, Imaging- und Consumer Electronics-Branche. 

 

INPHO garantiert die flächendeckende Belieferung der führenden Fachhändler aus den Bereichen Foto und Consumer-Electronics. 

 

Durch eine exklusive Liefervereinbarung mit den führenden Fachhandels-Kooperationen, wie den unter dem Dach der UNITED IMAGING GROUP firmierenden Fachhändlern von Ringfoto, Europafoto oder den Mitgliedsunternehmen der Expert-Gruppe ist gewährleistet, dass jedes Mitglied und jede Filiale dieser Verbundgruppen INPHO Imaging & Business regelmäßig druckfrisch über die Zentrale erhält. Mitglieder von Optimal Foto können INPHO Imaging & Business völlig kostenlos abonnieren. Und Mitgliedsunternehmen von ElectronicPartner haben jederzeit kostenlosen Zugang zu den aktuellen INPHO E-Paper-Ausgaben über das EP Intranet.

19.07.2019

Prime Day 2019: „Größtes Shopping-Event"

Am 15. und 16. Juli war für Amazon schon Weihnachten. Denn der E-Commerce-Riese übertraf mit seinem Prime Day 2019 alle bisherigen Sonderverkauftage wie den letztjährigen Black Friday oder den Cyber Monday.

Eine Pressemitteilung meint dazu vollmundig: „Der Prime Day 2019 war weltweit das größte Shopping-Event aller Zeiten in der Geschichte von Amazon.“ Das Unternehmen lockte Kunden mit mehr als einer Million Angeboten exklusiv für Prime-Mitglieder. Prime-Mitglieder kauften während der zwei Tage mehr als 175 Millionen Produkte. Damit ist es dem US-Handelsriesen gelungen, sich von saisonalen Effekten wie etwa der gesteigerten Kaufbereitschaft in der Vorweihnachtszeit abzukoppeln.

Zu den weltweit beliebtesten Angeboten gehörten der Echo Dot, der Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung und der Fire TV Stick 4K mit Alexa-Sprachfernbedienung.

19.07.2019

E-Commerce: Plus von 11,3 Prozent

Auch im 1. Halbjahr 2019 bleibt der E-Commerce weiterhin Treiber im Online-Handel und legt insgesamt mit einem Plus um 11,3 Prozent im Vergleich zum 1. Halbjahr 2018 zu.

Im Zeitraum April bis Juni 2019 gaben die Verbraucher im Online-Handel 17,4 Mio. Euro (Q2 2018: 15,6 Mio. Euro) aus. Der Online-Handel hat inzwischen einen Anteil von 96,7 Prozent am Gesamtumsatz des Interaktiven Handels (Online- und klassischer Versandhandel).

Im 2. Quartal zogen die Multichannel-Versender zwar weiterhin gegenüber den Online-Marktplätzen nach, aber in absoluten Zahlen kaufen die Deutschen immer mehr bei Letzteren online ein. Die Kategorie „Multichannel“ mit E-Commerce-Anbietern aus dem stationären Einzelhandel und Katalog-Versandhandel wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 11,0 Prozent und erreichte einen Umsatz von 6,2 Mio. Euro (Q2 2018: 5,6 Mio. Euro).

Der E-Commerce-Umsatz wird nach Einschätzung des bevh 2019 die 70 Mrd. Euro-Marke überspringen und knapp unter 72 Mrd. Euro brutto (+10,5 Prozent) liegen.

18.07.2019

IFH: Erst bei Amazon gucken, dann kaufen

Die neue IFH-Studie „Gatekeeper Amazon – Vom Suchen und Finden des eigenen Erfolgswegs“ belegt: Rund 31 Prozent aller Umsätze im Nonfood-Bereich – egal ob online oder stationär – sind schon heute von Amazon abhängig.

Die Abhängigkeit der Handelsumsätze von Amazon hängt in erster Linie eng mit dem veränderten Informationsverhalten der KonsumentInnen zusammen. So nutzen immer mehr KonsumentInnen sowohl vor dem Onlinekauf als auch vor dem stationären Kauf Amazon als Informationsquelle. Die Studie zeigt: Durchschnittlich 60 Prozent der Onlinekäufe und 27 Prozent aller stationären Käufe geht eine Recherche bei Amazon voraus.

Im Bereich „CE & Elektro“ ist dieses KonsumentInnenverhalten besonders weit verbreitet. Bei rund 67 Prozent der Onlinekäufe und 44 Prozent der Anschaffungen im stationären Handel wird vorab bei Amazon recherchiert. Insgesamt steigt der Anteil der Onlineinformationssuche bei Amazon in der Mehrheit der Branchen teilweise deutlich an und der Einfluss Amazons auf den gesamten Handel nimmt dadurch weiter zu.

„Für Handelsakteure ist es essenziell Amazon, ganzheitlich auf dem Schirm zu haben. Reiner Konkurrent im Onlinehandel ist Amazon längst nicht mehr. Anbieter, die nicht maßgeblich an ihrer Positionierung arbeiten und hierin investieren, werden zukünftig nicht mehr als relevante Anlauf- und Kauforte wahrgenommen“, so Dr. Eva Stüber, Mitglied der Geschäftsleitung des IFH Köln.

18.07.2019

Expert-Gruppe: Smartphone-Service

Der Vorstand der expert SE: Gerd-Christian Hesse, Dr. Stefan Müller (Vors.) und Frank Harder (v.l.n.r.)

Seit Anfang des Jahres am Start und bereits sehr gut angelaufen sind bei der Expert-Gruppe die „Services rund ums Smartphone“.

„Unser Ziel war es, für unsere Kunden einen Mehrwert über das eigentliche Produkt hinaus zu schaffen und gleichzeitig eine zusätzliche Wertschöpfungskette zu generieren. Das ist uns sehr gut gelungen, weshalb wir jetzt mit Hochdruck am flächendeckenden Rollout arbeiten“, erläutert Frank Harder (rechts), Vorstand für Vertrieb, Marketing und E-Commerce.

Gemeinsam mit einem externen Dienstleister bieten bereits 100 expert-Standorte einen Ankauf-Service für ältere Smartphones an. Bis Ende September wird diese Dienstleistung an 200 Standorten implementiert. Datenmanagement für Smartphones und Tablets wird bereits an 120 Standorten angeboten – bis Ende September werden es 250 Standorte sein.

Als dritter Dienstleistungsbaustein ist die Smartphone-Sofortreparatur geplant: Hier haben erste Tests an unterschiedlichen Standorten bereits positive Effekte gezeigt. Fortschritte gibt es auch hinsichtlich der angekündigten Mobilfunktarife zum Einstiegspreis: Seit dem 1. Juli 2019 kooperiert expert mit dem Mobilfunkanbieter mobilcom-debitel und ergänzt damit das Tarifangebot, das die expert-Gesellschafter ihren Kunden bereits anbieten, um zusätzliche Optionen.

16.07.2019

Kieler Forum: Webinare starten wieder

Foto: Photo+Medienforum Kiel

Seit 2018 bietet das Photo+Medienforum Kiel Webinare für den Fotofachhandel und Einsteiger*Innen in die Fotografie an. In Kürze startet der nächste Lehrgang.

In 6 Sitzungen zu je 75 Minuten können die Teilnehmer*Innen ihr Wissen rund um die Fotografie erweitern. Trainer und Buchautor Michael Nagel (Foto) lädt dazu in sein virtuelles Klassenzimmer ein. Über die Lernplattform lässt sich diese Zusatzqualifikation von zuhause aus erlangen.

Am 11.09.2019 beginnt erneut das Grundlagenmodul. Teilnehmer erhalten eine Schulung zu fotografischen, digitalen und optischen Grundlagen und werden sensibilisiert für Marktentwicklungen und Trends in der Fotografie. Werden Sie zum/zur Experten*In in der Handhabung Ihrer Kamera ohne stundenlang die Bedienungsanleitung zu studieren.

Fakten zum Kurs:
Termin(e): 11.09.2019, 18.09, 25.09, 09.10, 23.10 und 30.10.2019
Uhrzeit: je von 19.30 bis 20.45 Uhr
Trainer: Michael Nagel
Teilnehmerzahl: maximal 10
Kosten: Komplettpreis 400 Euro, für Ringfoto-Partner 200 Euro
Buchungslink: https://www.photomedienforum.de/webinare-fuer-den-fotohandel/

16.07.2019

Sony Alpha 7R IV: 61-MP-Bildsensor

Foto: Sony

Die neue Alpha 7R IV ist mit einem neu entwickelten rückwärtig belichteten 35 mm Vollformat CMOS-Bildsensor mit einer Auflösung von 61 MP ausgestattet. Diese Konstruktion im Verbund mit der Rauschunterdrückung sorgt für geringes Rauschen und hohe Empfindlichkeit.

Darüber hinaus bietet die Kamera einen Dynamikumfang von 15 Stufen bei niedriger Empfindlichkeit für nahtlose, natürliche Abstufungen von dunklen Schatten bis zu hellen Lichtern. Von den neuesten Alpha Kameras übernommene Algorithmen stellen zudem eine umfassende Farbwiedergabe sicher.

Der Sucher der Alpha 7R IV wiederum ist zudem mit der höchsten Auflösung aller Kameras von Sony ausgestattet: einem elektronischen UXGA OLED Tru-Finder mit 5,76 Mio. Pixeln. Das ist rund die 1,6-fache Auflösung des elektronischen Suchers der Alpha 7R III. Für die optimale Anpassung an Motiv und Aufnahmebedingungen können eine standardmäßige oder hohe Anzeigequalität und eine Bildwiederholrate von 60 oder 120 Bildern pro Sekunde eingestellt werden.

Das neue Modell kann bei bis zu 10 Bildern pro Sekunde mit durchgängig präzisem AF-/AE-Tracking für ca. 7 Sekunden Bilder – jeweils in voller Auflösung – im Vollformat mit 61 MP (JPEG/RAW) bzw. ca. 3-fach solange im auf APS-C Größe zugeschnittenen Modus mit 26,2 MP aufnehmen.

Neben High-Speed-WiFi und drahtloser PC-Vernetzung ist die neue Vollformatkamera mit einem SuperSpeed USB (USB 3.2 Gen 1) USB Type-C Anschluss ausgestattet, der eine ultraschnelle Datenübertragung unterstützt und die Datenübertragungsrate in Kombination mit der Imaging Edge Software gegenüber der Alpha 7R III fast verdoppelt. Die Kamera bietet zudem FTP-Datenübertragung, die Bilder bereits an einen angegebenen FTP-Remote-Server sendet, während Bilder noch aufgenommen oder gesichtet werden.

UVP: 3.999 Euro; Verfügbarkeit: ab Ende August 2019

15.07.2019

Hartmut Haubrich feiert 80. Geburtstag

Foto: ElectronicPartner

Am 16. Juli 2019 vollendet Hartmut Haubrich, Vorsitzender des Verwaltungsrats der ElectronicPartner Handel SE, sein 80. Lebensjahr.

Der studierte Wirtschaftswissenschaftler trat 1970 in die Familiengesellschaft Karl Fr. Haubrich, der heutigen Haubrich Zentrale GmbH und Co. KG, ein und gründete zusammen mit seinem Bruder Edgar Haubrich die Verbundgruppe ElectronicPartner. In Düsseldorf verwurzelt, zählt diese mittlerweile zu den größten Handelsunternehmen für Unterhaltungs- und Haushaltselektronik, IT/Multimedia und Telekommunikation in Europa.

Seiner Heimatstadt ist Hartmut Haubrich in vielfältiger Weise verbunden. Neben einer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im Präsidium der IHK Düsseldorf engagierte er sich besonders als Vorsitzender des Kuratoriums der Kaiserwerther Diakonie. Er ist Düsseldorfer Mäzen in den Bereichen Wissenschaft, Kultur, Soziales und Sport. Besonders der Sport und dessen Förderung liegen Hartmut Haubrich am Herzen, nicht zuletzt auf Grund seiner eigenen Karriere als Wasserballspieler beim Düsseldorfer Schwimmclub.

Über fünf Jahrzehnte begleitete Hartmut Haubrich aktiv zahlreiche Veränderungen in der Wirtschaft und in der Unterhaltungselektronik-Branche. Dazu zählten neben einer starken Internationalisierung auch die einsetzende Digitalisierung. Beide Megatrends habe Hartmut Haubrich vorausschauend und mit strategischem Weitblick intensiv mitgestaltet, so Gesellschafter und Vorstand von ElectronicPartner. Dabei sei es ihm besonders wichtig, Unternehmer, die sich als Mitglieder der ElectronicPartner Gruppe angeschlossen haben, mit zukunftssicheren Konzepten wettbewerbsfähig aufzustellen.

15.07.2019

Rollei: Neue Produktserie "Hear:Me"

Foto: Rollei

Rollei erweitert seine Produktpalette um Zubehörprodukte für Videodrehs. Die neue Serie „Hear:Me“ eignet sich vor allem für mobile Tonaufnahmen mit Smartphones sowie DSLR- und DSLM-Kameras.

Erhältlich sind die Mikrofone „Hear:Me Mini“ und „Hear:Me Pro” sowie weiteres Zubehör aus der Serie. Die neue Reihe richtet sich insbesondere an Vlogger.

Das „Hear:Me Mini“ ist für Smartphones entwickelt worden, passt aber auch zu DSLR- und DSLM-Kameras. Das Mikrofon wird per Kabel mit dem Smartphone verbunden und auf diesem Wege auch gleich mit Strom versorgt. UVP: 49,99 Euro.

Das „Hear:Me Pro“ ist vorrangig für DSLR- und DSLM-Kameras gedacht, kann aber auch für Smartphones genutzt werden. Mit dem Low-Pass-Filter werden Hintergrundgeräusche gefiltert und mithilfe des Schwingungsausgleichs wird die Aufnahmequalität verbessert. Das professionelle Mikrofon mit Hypernierencharakteristik ist ideal für Sprachaufnahmen geeignet. UVP: 99,99 Euro.

Weiteres Zubehör: Der Haltegriff „Hear:Me Grip“ (29,99 Euro UVP), der „Hear:Me Accessory Arm” zur Anbringung weiteren Zubehörs am „Hear:Me Grip“ (19,99 Euro UVP) sowie der „Hear:Me Adapter“ als Verbindungsstück mit ¼-Zoll-Gewinde (9,99 Euro UVP).

13.07.2019

Saturn: Mietservice in stationären Märkten

Foto: Saturn

Saturn erweitert seinen Mietservice, der seit Anfang 2018 bereits im Saturn-Onlineshop verfügbar ist, bundesweit auf sämtliche stationären Märkte. Rund 1.500 Produkte stehen für Kunden vor Ort im Markt zur Miete bereit. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Berliner Mietspezialisten Grover.

Zurzeit werden Kunden mit zwei speziellen Angeboten gelockt: Bei Vertragsabschluss bis zum 31.07.2019 im Markt oder im Saturn-Onlineshop mit einer Mindestlaufzeit von 3, 6 oder 12 Monaten wird die dritte Monatsmiete nicht berechnet.

Produkte, die nicht nur gekauft, sondern auch gemietet werden können, sind in den Märkten deutlich sichtbar gekennzeichnet. Den Mietvertrag schließt der Kunde direkt mit Grover ab. Eine Kaution wird nicht erhoben. Die Abrechnung erfolgt monatlich im Voraus, im Mietpreis inklusive sind die kostenlose Lieferung und Rücksendung. Zudem übernimmt Grover im Schadensfall 90 Prozent der Reparaturkosten.

Sobald der Kunde das Gerät nicht mehr braucht, schickt er es an Grover zurück. Für den Fall des Kaufwunsches nach der Mietlaufzeit stehen verschiedene Optionen zur Verfügung.

11.07.2019

gfu: KI wird „das“ IFA-Thema 2019

Glaubt man dem Innovationsforum gfu Insights & Trends (veranstaltet am 10. Juli in Berlin), dann ist Künstliche Intelligenz (KI) nicht nur „das“ prägende Stichwort in den meisten aktuellen Technologiedebatten, sondern auch „das“ Megathema zur IFA 2019.

Zunächst kamen die Konsumenten in Vertretung durch Hans-Joachim Kamp (Foto) zu Wort. Der Aufsichtsratsvorsitzende der gfu stellte die Ergebnisse der jüngsten Markt-Studie der gfu vor. Sein Beitrag „Geteilte Meinungen – wie KI beim Verbraucher ankommt“ ging unter anderem der Frage nach, ob Künstliche Intelligenz akzeptiert wird oder auf Skepsis stößt. Darüber hinaus präsentierte Hans-Joachim Kamp weitere Studienergebnisse aus diversen Themenbereichen.

So sehen 42 Prozent der befragten 16- bis 39-Jährigen den größten Nutzen von KI für den Bereich Smart Home. In der Altersgruppe über 59 sind es nur 14 Prozent und über alle Altersgruppen sind es 29 Prozent. Beim autonomen Fahren sind es ebenfalls die 16- bis 39-Jährigen, die mit 35 Prozent den größten Nutzen sehen. Bei den über 60-Jährigen sind es ebenfalls 14 Prozent und insgesamt sind es 25 Prozent.

Viele Kunden sind noch skeptisch bezüglich KI. Befragt nach den Gründen, nannten 60 Prozent der Studienteilnehmer den Schutz der Privatsphäre. 59 Prozent halten die Technologie noch nicht für ausgereift. 56 Prozent befürchten eine umfassende Kontrolle durch KI und 38 Prozent sehen keinen Mehrwert (Mehrfachnennungen waren möglich).

Andere Themen auf dem Innovationsforum drehten sich um KI beim (8k-)Fernsehen (Dr. Matthieu Deru, DFKI oder auch Mike Henkelmann, Marketing Director TV & AV Samsung Electronics GmbH), beim Kreieren von Musik zum Beispiel für Video-Games (Valerio Velardo, Chef des Berliner Start-ups Melodrive) oder auch bei Hausgeräten (Dr. Thomas Salditt, Leiter Digital Business Enabling, BSH GmbH).

09.07.2019

HDE: Einzelhandel stellt beliebteste Berufe

Die beiden Kernberufe des Einzelhandels Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel und Verkäufer/in gehörten 2017 wie schon in den Jahren zuvor zu den beliebtesten Berufen. Das zeigen jetzt veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamts.

In der Gesamtbetrachtung der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge rangiert der Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel erneut auf Platz 1 und der/die Verkäufer/in auf Platz 3. Insgesamt wurden in diesen beiden Berufen weit über 50.000 Verträge unterschrieben, das sind rund zehn Prozent aller abgeschlossenen Ausbildungsverträge in Deutschland.

„Die beiden Kernberufe des Einzelhandels gehören erneut zu den beliebtesten Berufen in Deutschland“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth (Foto). Bei den TOP-5-Ausbildungsberufen mit Realschul- oder vergleichbarem Abschluss rangieren der dreijährige Ausbildungsberuf Kaufleute im Einzelhandel auf Platz 1 und die Verkäufer auf Platz 5. Bei den TOP-5-Ausbildungsberufen mit Hauptschulabschluss liegt der zweijährige Ausbildungsberuf Verkäufer klar auf Platz 1 und die Kaufleute im Einzelhandel auf Platz 2.

Den Grund für die Beliebtheit der Handelsberufe sieht Genth vor allem in den vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten. „In keiner anderen Branche kann man mit einer Ausbildung so viel erreichen: 80 Prozent der Führungskräfte im Einzelhandel haben ihre Karriere mit einer Ausbildung begonnen“, so Genth weiter. Aber auch für den Handel werde der Kampf um die jungen Talente aufgrund des demografischen Wandels und des anhaltenden Trends zur Akademisierung härter. Deshalb startete der HDE im letzten Monat eine digitale Azubi-Informations-Kampagne.

Mehr Informationen zur Azubi-Kampagne des Handels unter www.jetztschonprofi.de

08.07.2019

Realtale: Vertriebskanal für Premiummarken

Der Shop-in-Shop-Systemanbieter Realtale GmbH will mittelfristig bundesweit sogenannte Multi-Brand-Stores in 1A-Premiumlagen eröffnen. Noch in diesem Jahr soll der erste Multi-Brand-Store in Hannover an den Start gehen.

Ebenso sind Shop-in-Shop Lösungen geplant, die das gleiche Ausstellungs- und Verkaufskonzept bieten, allerdings auf einer Verkaufsfläche integriert im großflächigen Fachhandel. Hier werden ausschließlich zum jeweiligen Sortiment passende Produkte ausgestellt, um so Konsumenten zielgruppengerecht in unterschiedlichen Fachhandelssegmenten anzusprechen.

Neben ausgewählten Produkten von Premiummarken aus den Lebensbereichen Smart Home, eMobility, Sport & Gesundheit, Haushalt, Gaming und Tech Gadgets gehören zum Sortiment dazu passende innovative Lösungen von Start-ups. Die Produkte sollen „lebensnah inszeniert“ und regelmäßig gewechselt werden.

Die Unternehmensgruppe Messe Berlin hält eine Minderheitsbeteiligung an der Realtale GmbH.

08.07.2019

gfu: KI-Pocket Guide für den Fachhandel

Die gfu Consumer & Home Electronics GmbH hat einen neuen Pocket Guide zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) herausgebracht. Der Guide umfasst die folgenden Themen:

• Bedeutung von KI
• Digitale Assistenten mit Sprachsteuerung
• KI bei Haushaltsgeräten bzw. im Haushalt
• KI im Auto, der Weg zum autonomen Fahren
• KI bei Fotografie und Video-Dreh
• Soundkorrektur bei Audio mit KI

Der Einkaufsberater ist eine marken- und systemneutrale Navigationshilfe und gibt den End-verbrauchern zahlreiche Erklärungen und Tipps. Er ist gleichzeitig Beratungs- und Abverkaufshilfe für den Fachhandel.

Die Reihe der gfu-Pocket Guides erscheint in Kooperation mit dem Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT). Die neue Ausgabe steht auf den Internetseiten der gfu sowie auf den Seiten von Partnern wie dem BVT Verfügung. Der Pocket Guide kann zudem vom Fachhändler in zwei Versionen (mit und ohne Händlereindruck) bestellt werden (Staffelpreise und Händlereindruck auf Anfrage).

06.07.2019

Branchentreff: „Mit neu gesetzten Segeln“

Fotos: Kieler Forum

Beim diesjährigen Branchentreff des Photo+Medienforum Kiel Anfang Juli herrschte trotz eines verlustreichen Vorjahres Aufbruchstimmung.

 

Redner Andreas Gebhardt eröffnete die Veranstaltung mit einem Motivationsvortrag über das Thema, warum Fehler Chancen bedeuten und warum es sich lohnt, sich etwas (Neues) zu trauen. Ihm schloss sich der Redner Andreas Schauder an mit einem Vortrag zum Thema Humor im Unternehmensalltag.

 

Die traditionelle Abendveranstaltung fand im Hotel-Restaurant „ACQUA“ in Strande direkt am Yachthafen statt. Harald Pirwitz zeichnete in feierlichem Rahmen die Preisträger/innen des Heinz-Neumüller-Preises aus.

 

Bei den Gremiensitzungen am Folgetag verkündete Klaus Kirchwehm seinen offiziellen Rücktritt aus seiner Tätigkeit im Vorstand des Kieler Forums. Geschäftsführerin Ute Nolte dankte ihm für sein jahrzehntelanges Engagement und würdigte seine Verdienste für die Kieler Fotoschule.

Für das Vorjahr musste leider ein deutlicher Verlust ausgewiesen werden. Die Mitglieder und Kuratoren des Forums diskutierten ausgiebig und aufgeschlossen in viele Richtungen; von den zahlreich genannten Ideen wird das Forum einige aufgreifen.

 

Bei den anschließenden Vorstandswahlen ergab sich ein klares Votum für einen Generationenwechsel: Piet Thiele (Foto rechts) wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt, Rima Lerm-Gaidosch zu seiner Stellvertreterin. Beide kommen aus der Branche und verfügen über vieljährige Erfahrungen; zudem haben beide den Hauptlehrgang zum Handelsfachwirt an der Fotoschule Kiel absolviert. Piet Thiele ist aktuell Produktmanager Film/Foto bei Jos. Schneider Optische Werke „Schneider-Kreuznach“; Rima Lerm-Gaidosch Key Account Managerin bei Nikon für das Verkaufsgebiet Norddeutschland. Zum Schatzmeister wurde der bisherige Beisitzer Markus Sommer gewählt, zum Beisitzer Frank Döge.

04.07.2019

Hensel: Certo Sommeraktion

Mit den Certo Kits wendet sich Hensel insbesondere an engagierte Amateure, Einsteiger und preisbewusste Kunden. Die Kompaktblitzgeräte bieten einen günstigen Einstieg in ein umfangreiches Lichtsystem.

Die Kits enthalten eine Ausstattung für den Start, inklusive Lichtformern, Lampenstativen, Funksender und Transporttasche. Die Hensel Certo Sommeraktion läuft bis einschließlich 30. September 2019. Details zu den Kits und Bezugsadressen finden sich unter: www.hensel.de

Certo 200 Basic Kit: 2x Certo 200 Kompaktblitzgerät (230 V); 2x Schirmreflektor; 2x Master M Schirm weiß, Durchmesser 82 cm; 2x Certo Kit-Stativ; 1x Certo Kit-Tasche; 1x Cactus V5 Transceiver; inkl. Netzkabel; UVP: 1.145 Euro; Kit-Preis 898 Euro inkl. MwSt.

Certo 400 Basic Kit: 2x Certo 400 Kompaktblitzgerät (230 V); 2x Schirmreflektor; 2x Master M Schirm weiß Durchmesser 82 cm; 2x Certo Kit-Stativ; 1x Certo Kit-Tasche; 1x Cactus V5 Transceiver; inkl. Netzkabel; UVP: 1.299 Euro; Kit-Preis 998 Euro inkl. MwSt.

Certo Portrait Kit (Foto): 1x Certo 200 Kompaktblitzgerät (230 V); 1x Certo 400 Kompaktblitzgerät (230 V); 1x Softbox 60 x 80 cm (4180068) inkl. Anschlussring EH; 1x 7" Reflektor; 1x Wabe Nr. 2 für 7"; 2x Certo Kit-Stativ (8001569); 1x Certo Kit-Tasche; 1x Cactus V5 Transceiver; inkl. Netzkabel; UVP: 1.545 Euro; Kit-Preis 1.098,- Euro inkl. MwSt.

04.07.2019

Dörr: Neue Studioblitzgeräte

Dörr ist mit einer neuen Studioblitz-Serie am Start. Zurzeit besteht sie aus den Modellen DFX-300 und DFX-600. Die Serie bietet zwei Leistungsklassen.

In Verbindung mit optionalen Lichtformern sollen sich die DFX Studioblitze für sämtliche Bereiche der Studiofotografie, wie Portrait-, Beauty-, Fashion- oder Produkt-Fotografie, eignen.

Einige wesentliche Features:
• dimmbares Einstelllicht, zeigt vor der Aufnahme den Schattenverlauf
• Bowens-Bajonett und Schirmhalterung zur Verwendung zahlreicher optionaler Lichtformer und Schirme
• robustes Metallgehäuse mit Führungsgriff
• passend auf alle Studio-Leuchtenstative
• Lieferung inklusive Netzstecker, Blitzröhre und Einstelllicht
• Standardreflektor optional erhältlich (Abmessungen: ø 15,5 x 13 cm; Gewicht: 209 g)

02.07.2019

PIV Startup Award: Bewerbungsphase läuft

Bis zum 2. September 2019 bietet der Photoindustrie-Verband (PIV) Imaging-Startups die Gelegenheit, ihre Bewerbungsunterlagen für einen von acht Präsentations-Slots beim nächsten PIV Startup Day einzureichen.

Der vom PIV organisierte Pitch-Wettbewerb findet in diesem Jahr im Rahmen der Berlin Photo Week (Foto) statt. Im Kraftwerk Berlin präsentieren die acht Finalisten und Finalistinnen der ersten Runde ihre kreativen Geschäftsmodelle sowohl einer Jury als auch den Besuchern des Foto-Festivals bzw. der tPIC, einer Konferenz für Fotografen, Videografen, kreative Produzenten sowie professionelle Imaging-Anwender.

In beiden Etappen des Wettbewerbs stehen der Innovationsgrad der Idee, die Markt- und Wachstumschancen sowie die Umsetzung im Fokus. Die Veranstaltung richtet sich an Jungunternehmen, die mit intelligenten Prozess-, Service- oder Produktlösungen die Imaging-Branche beeinflussen und verändern. Weitere Kriterien, Richtlinien, Informationen über die Berlin Photo Week sowie das Anmeldeformular finden sich auf der PIV Website.

Die Jury setzt sich aus namhaften Kennern der Startup- und Imaging-Branche zusammen. Der erste Preis ist mit 2.500 EUR dotiert.

02.07.2019

Hensel zur Insolvenz: „Es geht weiter!“

Mit Beschluss vom 27.06.2019 hat das Amtsgericht Würzburg über das Vermögen der Hensel-Visit GmbH & Co. KG die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Herrn Dr. Schädler von der Bendel Insolvenzverwaltung in Würzburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Das Unternehmen teilt dazu mit: „Aufgrund der in den vergangenen Monaten unbefriedigenden Umsatzentwicklung sowie gleichzeitig permanent hoher Investitionen in die Produktentwicklung ist die Hensel-Visit GmbH & Co. KG aktuell in eine finanziell schwierige Situation geraten. Daher wurde ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.

Der Geschäftsbetrieb der Firma Hensel-Visit GmbH & Co. KG wird im Rahmen des laufenden Verfahrens vollumfänglich fortgeführt. Gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter werden derzeit die Möglichkeiten für eine erfolgreiche Sanierung geprüft.

Das Ziel aller Mitarbeiter und der Geschäftsführung ist, die aktuelle Situation für eine Restrukturierung zu nutzen und gestärkt aus dem Verfahren hervorzugehen.

Die Hensel-Visit GmbH & Co. KG und alle ihre Mitarbeiter & Mitarbeiterinnen bitten um Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen, um eine dauerhafte Sanierung des Unternehmens zu erreichen.

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens ist für den 01.09.2019 geplant. Es wird angestrebt, bis zu diesem Zeitpunkt eine sichere Perspektive für die Hensel-Visit GmbH & Co. KG erarbeitet zu haben.“

01.07.2019

Olympus M.Zuiko: Rabattaktion

Kunden, die vom 5. bis 15. Juli 2019 ein Olympus M.Zuiko Objektiv erwerben, erhalten bis zu 200 Euro/CHF Sofortrabatt.

Dabei werden beim Kauf eines gewöhnlichen M.Zuiko Objektivs 100 Euro/CHF, beim Kauf eines M.Zuiko Pro Objektivs 200 Euro/CHF direkt an der Kasse beziehungsweise im Olympus Online Shop abgezogen. Ausführliche Informationen zur Aktion unter: http://bit.ly/2XoV65h

Die Aktion ist mit den Angeboten aus der laufenden Sommerpromotion kombinierbar: Kunden, die an der E-M1X Sommerpromotion teilnehmen, erhalten beim Kauf einer E-M1X in Verbindung mit einem M.Zuiko Digital 40-150mm F2.8 PRO, 300mm F4.0 IS PRO oder 12-100mm F4.0 IS PRO nicht nur 300 Euro/300 CHF Cashback auf ihr selbst kreiertes E-M1X Kit, sondern ab sofort auch weitere 200 €/CHF Sofortrabatt im Rahmen der neuen Aktion.

Olympus Objektiv-Promotion:
• Aktionszeitraum: 5. bis 15. Juli 2019
• Teilnehmende Produkte: Alle M.Zuiko und M.Zuiko PRO Objektive, ausgenommen Kit-Objektive, Objektive, die im Rahmen von Aktionen gratis dazu gegeben werden und 40-150 mm F4-5.6 R

Teilnehmende Objektive und Rabatte:
• M.Zuiko Pro Objektive (200 € Sofortrabatt)
• M.Zuiko Objektive (100 € Sofortrabatt)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© INPHO Imaging & Business